Orlando Bloom: Ich bin ein Held

Orlando Bloom
Orlando Bloom © Cover Media

Orlando Bloom (37) behauptete, Justin-Bieber-Hasser würden ihn für seinen Heldenmut preisen.

- Anzeige -

Für alle Bieber-Hasser

Der Schauspieler ('Troja') geriet Mittwochnacht mit dem Sänger (20, 'Baby') aneinander und versuchte ihm dabei einen Fausthieb zu verpassen. Gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror' meinte er über den Zwischenfall: "Jeder sagt mir, ich sei sein Held."

Kein Wunder, dass der Brite so entspannt ist, er erhält in der Tat viel Rückendeckung. Übrigens auch aus Star-Kreisen: Alyssa Milano (41, 'Mistresses') gehörte zu denjenigen, die auf Twitter den Hashtag TeamOrlando verbreiteten.

Justin Bieber zeigte ebenfalls, was er von der Geschichte hält: Nachdem er zunächst ein sexy Foto von Orlandos Noch-Frau Miranda Kerr (31) auf Instagram veröffentlichte, postete er kurze Zeit später ein Bild, auf dem der Hollywoodstar aussieht, als würde er weinen. Beide Bilder wurden allerdings schnell wieder gelöscht. Ohnehin scheint der Mädchenschwarm über den Ärger nicht seine gute Laune verloren zu haben: Er wurde sowohl mit dem Victoria's-Secret-Model Shanina Shaik (23) gesehen, als auch mit seinen Freunden Zac Efron (26, 'Bad Neighbors') und Michelle Rodriguez (36, 'Lost'), mit denen er einen Jetski-Ausflug unternahm.

Der Grund für den Streit zwischen Justin Bieber und Orlando Bloom soll eine abfällige Bemerkung gewesen sein, die Bieber über Miranda Kerr machte. Pikanterweise gibt es Gerüchte, dass der Teenie-Star mit der Fotoschönheit ein Techtelmechtel gehabt hätte, als diese noch mit Orlando Bloom zusammen war.

Cover Media

— ANZEIGE —