Orlando Bloom: Der Kreislauf des Lebens

Orlando Bloom
Orlando Bloom © Cover Media

Orlando Bloom (37) weiß genau, wie er seinem Sohn die Welt erklären will.

- Anzeige -

ist wie Wissenschaft

"In meinem Kopf ist das eine Karma-Sache: Du gibst etwas und du kriegst etwas", sinnierte der Schauspieler ('Main Street') im Gespräch mit 'E! News'. "Das ist fast wie Wissenschaft: Wenn du etwas in die Luft wirst, dann kommt es wieder runter. Und so wie du gibst, so bekommst du auch zurück." Diesen Lebenszyklus will der Star mit seinem dreijährigen Sohn Flynn, den er gemeinsam mit Topmodel Miranda Kerr (30) erzieht, teilen. "Ich hoffe, dass ich ihm klarmachen kann, dass man seine Träume leben kann. Dass das Leben ein Kreislauf aus Nehmen und Geben ist", verdeutlichte Bloom weiter. "Ich hoffe, ihn damit inspirieren zu können."

Das Interview gab der Bambi-Preisträger von 2010 auf dem 'We Day' in Kalifornien, ein Aktionstag, der junge Menschen dazu inspirieren soll, die Welt zu verändern. Bloom, der sich seit Jahren für UNICEF engagiert, war froh, das Event besuchen zu dürfen, denn er hofft, dass damit ein Schritt in die richtige Richtung getan wird. "Ich finde es großartig, diesen jungen Leuten den 'We Day' als Anerkennung der Dienste, die sie für ihre Gemeinschaft tun, zu schenken. Ihre Vorstellungskraft zu beflügeln und die Vision einer Jugend, die die Welt positiv verändert, zu nutzen, fühlt sich für mich wie die Zukunft an", untermauerte Orlando Bloom.

Cover Media

— ANZEIGE —