Oprah Winfrey: Ein Name für ihren verstorbenen Sohn

Oprah Winfrey: Ein Name für ihren verstorbenen Sohn
Oprah Winfrey wurde mit 14 Jahren vergewaltigt und schwanger. © Getty Images, Chris Jackson

Oprah Winfrey (61), die wohl bekannteste TV-Talkerin der Welt, hatte eine schwere Kindheit. Schon seit ihrem neunten Lebensjahr wurde sie jahrelang von mehreren Familienmitgliedern sexuell missbraucht. Nach einem dieser schrecklichen Vergehen wurde Oprah mit gerade einmal 14 Jahren schwanger. Ihr Sohn kam allerdings zu früh zur Welt und verstarb nur wenig später im Krankenhaus.

- Anzeige -

Er hieß Canaan

Während einer Konferenz in Australien sprach sie nun über den kleinen Jungen, den sie damals verlor. "Bevor ich nach Australien kam, hatte ich ein Interview mit einer Reporterin und sie sagte, ich sollte meinem verstorbenen Sohn einen Namen geben. Also habe ich ihm einen Namen gegeben. Ich hatte einen kleinen Jungen namens Canaan", sagte Oprah laut 'news.com.au'.

Auch über das schrecklich Martyrium, das sie über sich ergehen lassen musste, sprach der TV-Star ganz offen. "Ich wurde im Alter von neun Jahren von einem Cousin vergewaltigt, dann von einem anderen Familienmitglied und dann von noch einem Familienmitglied." Ihre Schwangerschaft habe sie wegen des "Schmerzes und der Scham", die sie empfand, versucht zu verheimlichen.

1990 wurde erstmals berichtet, dass Oprah Winfrey als Jugendliche einen Sohn zur Welt brachte, damals plauderte ein Familienmitglied das wohlgehütete Geheimnis aus. 2007 schrieb sie in ihrem eigenen Magazin 'O' über diesen Verrat. "Ich war drei Tage im Bett und weinte. Ich war am Boden zerstört. Verletzt. Betrogen. Wie konnte mir diese Person das nur antun? Ich dachte, dass jede Person auf der Straße mit dem Finger auf mich zeigen und rufen würde: 'Schwanger mit 14, du gottloses Mädchen... ausgeschlossen!' Aber dann erkannte ich schnell, wie befreiend es war, dass dieses Geheimnis raus war. Was ich sicherlich gelernt habe, ist, dass die größte Belastung das Festhalten an der Scham war."

Cover Media

— ANZEIGE —