Oonagh - das Musikprojekt von Ex-GZSZlerin Senta-Sofia Delliponti

Oonagh - das Musikprojekt Senta-Sofia Delliponti
Vom GZSZ-Set in sphärische Musik-Gefilde: Senta-Sofia Delliponti überrascht mit dem ungewöhnlichen Musikprojekt 'Oonagh'.

Von GZSZ in den Feenwald

Den meisten von uns ist sie noch als rebelliernde Rock-Göre Tanja Seefeld aus 'GZSZ' bekannt. Nach dem Ausstieg aus der Serie im Sommer 2013 hat sich Senta-Sofia Delliponti ganz ihrer musikalischen Karriere gewidmet. Auf dem Debütalbum 'Oonagh' ihres gleichnamigen Musikprojekts überrascht die Schauspielerin und Sängerin mit Ethno-Pop und sphärischen Klängen. Dabei singt die 23-jährige Berlinerin nicht nur auf Deutsch, sondern teilweise auch in elbischer Sprache.

- Anzeige -

Oonagh - Göttin der Leichtigkeit und Kreativität: Senta-Sofia Delliponti hätte für ihr Musikprojekt wohl kaum einen passenderen Namen wählen können als jenen der Feenkönigin aus der keltischen Mythologie. Den aktuellen Clip zur Single 'Gäa', eine musikalische Hommage an Mutter Erde, gibt es gleich hier.

Oonagh live

Senta-Sofia hüllt sich in sphärische Klänge
Senta-Sofia Delliponti wandelt mit Oonagh auf den Spuren von Enya, Björk und Co.

Oonagh alias Senta-Sofia Delliponti gibt die Songs von ihrem Debütalbum auch live zum Besten. Bei der aktuellen 'Santiano'-Tour steht sie als 'Special Guest' mit auf der Bühne. Die Shanty-Rocker standen Oonagh übrigens auch bei den Songs 'Minne', 'Vergiss mein nicht' und 'Hörst Du den Wind' als Duettpartner zur Seite.

— ANZEIGE —