OneRepublic

OneRepublic
Universal Music

Album: ''Waking Up''

OneRepublic zählten 2007 zu den erfolgreichsten Newcomern weltweit. Die Single „Apologize“ von ihrem Album „Dreaming Out Loud“ ging in 16 Ländern an die Spitze der Charts – in 14 davon erreichte sie zudem Goldstatus. Als der Song schließlich im Radio gelandet war, brach er im Handumdrehen sämtliche Airplay-Rekorde (und wurde nur von Leona Lewis’ „Bleeding Love“ übertroffen, bei dem Sänger Ryan Tedder ebenfalls seine Finger im Spiel hatte).

- Anzeige -

Und nun sind sie mit ihrem zweiten Album zurück: „Waking Up“.

Auf „Waking Up“, der neuen LP, die sie in ihrer Heimatstadt Denver aufgenommen haben, sind die mit Abstand bewegendsten und filmischsten Songs ihrer Karriere versammelt: Noch mehr Streicher, noch mehr „Momente wie im Film“, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie unter anderem mit jenem Kinderchor und jenem Orchester gearbeitet haben, die der US-Komponist Danny Elfman schon für die Soundtracks von „Batman“ und „Edward mit den Scherenhänden“ engagierte. Während Frontmann Ryan Tedder auch selbst Ideen mit Elfman austauschte, haben OneRepublic zudem einen Neuzugang zu verzeichnen: Brent Kutzle, seines Zeichens Bassist, Cellist und begnadeter Songwriter, ist als fünftes Bandmitglied dazugestoßen. „Bevor er in die Band kam, hat er nichts als Soundtracks gehört“, berichtet Tedder. „Brent weiß alles über jeden einzelnen Soundtrack und jeden Filmkomponisten der letzten 15 Jahre.

Die Erfolggeschichte wird also weitergehen. Denn mit „Secrets“, der ersten Single aus dem Album ist erneut ein OneRepublic-Song der Titelsong zum neuen Til-Schweiger-Blockbuster „Zweiohrküken“, der Fortsetzung zu „Keinohrhasen“, und damit auch das nächste Kapitel der Erfolgskollaboration von Schweiger und OneRepublic. Als Til Schweiger die Songs vom neuen OneRepublic-Album zu hören bekam, war sofort klar: „Secrets“ ist der perfekte Titelsong für „Zweiohrküken“. „Ich liebe dieses Lied! Für mich ist es der legitime Nachfolger von ‚Apologize’. Mehr geht nicht! Wahnsinnig schön!“, so Schweiger.

"Waking Up" ist ab 13.11. überall erhältlich.

— ANZEIGE —