One Direction wurden verwarnt

Die britisch-irische Boyband One Direction macht auf ihrer Australien-Tournee Negativschlagzeilen: Die Polizei in Perth hat die Fahrer der Band verwarnt - sie hatten mehrere rote Ampeln ignoriert. "Seid nicht so dumm und macht so etwas, denn ihr spielt mit eurem Leben und dem von anderen Verkehrsteilnehmern", sagte der stellvertretende Polizeichef im Lokalfernsehen.

- Anzeige -

Die Polizei kündigte an, sie werde ein Auge auf die Band haben.

— ANZEIGE —