One Direction: Tausende zum Fenster raus

One Direction
One Direction © coverme.com

Wenn es um Spaß geht, kennen die Jungs von One Direction kein Maß.

- Anzeige -

Spaß mit Prasserei

Niall Horan (20), Zayn Malik (20), Liam Payne (20), Harry Styles (19) und Louis Tomlinson (21) sollen jeder umgerechnet fast zwölf Millionen Euro schwer sein. Payne gab jetzt zu, dass die jungen Herren manchmal "mehr Geld als Verstand" haben. "Wir haben Roboter gekauft, die Fußball spielen können", lachte der Teenie-Star gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror' und enthüllte, dass die Gruppe vor lauter Begeisterung ein wichtiges Detail an den Robotern übersah: "Es klappte nicht, weil sie japanische Stromstecker hatten."

Tomlinson musste ebenfalls nicht lange überlegen, bis ihm ein überflüssiger Kauf einfiel: ein "interaktiver Spiegel" - noch ungebraucht. "Ich mochte die Idee. Es ist einfach ein Spiegel, der das Wetter und Nachrichten anzeigt - und eine Geldverschwendung ist."

Auch schicke neue Flitzer mussten es einmal unbedingt sein. Die haben allerdings schon mehr Zeit in der Werkstatt als sonst wo verbracht: "Auf dieser Tour kauften Zayn und ich Go-Karts, aber sie gingen kaputt und wir mussten sie ständig reparieren lassen. Es war echte Geldverschwendung. Wir sind damit auf Parkplätzen gefahren."

Am 3. November beendete die englisch-irische Boyband in Tokio ihre 'Take Me Home-Tour, will aber bald schon wieder die Bühnen rocken. Am 23. Mai 2014 soll die neue Konzertreihe von One Direction, die 'Where We Are'-Tournee, in Dublin starten - mal sehen, welche überflüssigen Kinkerlitzchen die Jungs diesmal ergattern.

© Cover Media

— ANZEIGE —