One Direction: Louis Tomlinson gründet eigenes Label

One Direction: Louis Tomlinson gründet eigenes Label
Louis Tomlinson (2.v.r.) und seine Kollegen von One Direction © Jeff Daly/Invision/AP

Seit Zayn Malik (22) seinen Hut genommen hat, sind One Direction nur noch zu viert. Die verbleibenden Mitglieder wollen jedoch weitermachen wie bisher. Louis Tomlinson (23) will es sich allerdings nicht nehmen lassen, sich nebenbei noch anderen Projekten zu widmen. Wie der Sänger der britischen Zeitung "The Sun" nun bestätigte, baut er aktuell sein eigenes Plattenlabel auf.

- Anzeige -

Simon Cowell soll helfen

Das Label soll unter dem Dach von Sony Records arbeiten und als Marke von Simon Cowells (55) Plattenfirma Syco laufen. Das dürfte ihm einige Türen öffnen, denn Cowell, der One Direction vor einigen Jahren in seiner Casting-Show "X Factor" entdeckte, gilt in Großbritannien als einflussreicher Industrie-Gigant. "Das ist etwas, was ich schon lange machen wollte", erzählte Tomlinson dem Blatt. "Dass ich die Gelegenheit bekomme, neuen Künstlern potentiell eine Plattform zu geben, ist ein unglaubliches Gefühl. Ich hoffe, einige richtig aufregende Künstler unter Vertrag nehmen zu können."


Davon scheint es schon die ersten zu geben. Wie "The Sun" schreibt, hat er bereits den "X Factor"-Gewinner des vergangenen Jahres, Jack Walton, unter Vertrag genommen. Als nächstes soll eine Girlband folgen, die er bereits fleißig castet. In Insider-Kreisen soll es außerdem Gerüchte geben, dass Tomlinson demnächst als Juror der Casting-Show geholt werden könnte. Die Fans dürfen derweil hoffen, dass ihm weiterhin genug Zeit für One Direction bleibt.

— ANZEIGE —