One Direction hat's schon wieder getan

One Direction hat's schon wieder getan
One Direction © Cover Media

Gegen One Direction kommt derzeit wohl niemand an im Musikbusiness.

- Anzeige -

Künstler des Jahres

Am 22. November gingen die 43. American Music Awards im Microsoft Theater in Los Angeles über die Bühne, durch den Abend führte die bezaubernde Jennifer Lopez. Harry Styles, Niall Horan, Liam Payne und Louis Tomlinson räumten zuerst den Preis in der Kategorie beliebteste Band, Duo oder Gruppe Rock/Pop ab, bevor ihnen ein echtes Karriere-Highlight zuteil wurde:

Zum zweiten Mal infolge wurden sie bei den AMAs als Künstler des Jahres ausgezeichnet!

Louis Tomlinson bemerkte sofort, wie unglaublich dieser Gewinn sei und bedankte sich weiter: "Das ist der Beweis dafür, wie unglaublich unsere Fans sind. Ihr wart toll zu uns in diesem Jahr, tausend Dank!"

Die Sänger von One Direction waren allerdings nicht die einzigen, die mit zwei Preisen nach Hause gehen durften: Nicki Minaj wurde zum beliebtesten Hip-Hop-Act gekürt und nahm für 'The Pinkprint' den Preis für das beste Hip-Hop-Album mit; Shootingstar The Weeknd gewann in den Kategorien bester männlicher Künstler Soul/R'n'B und bestes Soul/R'n'B-Album für 'Beauty Behind Madness'.

Jennifer Lopez stellte indes scheinbar mühelos ihre Entertainer-Qualitäten unter Beweis, wirbelte singend und tanzend über die Bühne, riss Witze und schmeichelte den Gewinnern. Coldplay stand zum ersten Mal nach sieben Jahren AMA-Pause wieder live auf der Bühne, Alanis Morissette und Demi Lovato feierten mit einem energiegeladenen Duett das 20-jährige Jubiläum des Megahits 'You Oughta Know'.

 

Die Gewinner der 43. American Music Awards:

 

Künstler des Jahres: One Direction

Newcomer des Jahres: Sam Hunt

Song des Jahres: Taylor Swift, Blank Space

Collaboration des Jahres: Skrillex & Diplo featuring Justin Bieber, Where Are U Now

Beliebtester Künstler - Pop/Rock: Ed Sheeran

Beliebteste Künstlerin - Pop/Rock: Ariana Grande

Beliebteste Band, Duo oder Gruppe - Pop/Rock: One Direction

Bestes Album - Pop/Rock: Taylor Swift, 1989

Beliebtester Künstler - Country: Luke Bryan

Beliebteste Künstlerin - Country: Carrie Underwood

Beliebteste Band, Duo oder Gruppe - Country: Florida Georgia Line

Beliebtestes Album - Country: Florida Georgia Line, Anything Goes

Beliebtester Künstler - Rap/Hip-Hop: Nicki Minaj

Beliebtestes Album - Rap/Hip-Hop: Nicki Minaj, The Pinkprint

Beliebtester Künstler - Soul/R'n'B: The Weeknd

Beliebteste Künstlerin - Soul/R'n'B: Rihanna

Beliebtestes Album - Soul/R'n'B: The Weeknd, Beauty Behind the Madness

Beliebtester Künstler - Alternative: Fall Out Boy

Beliebtester Künstler - Latin: Enrique Iglesias

Beliebtester Künstler - Adult Contemporary: Taylor Swift

Beliebtester Künstler - Contemporary Inspirational: Casting Crowns

Beliebtester Künstler - Electronic Dance Music: Calvin Harris

Top Soundtrack: Pitch Perfect 2

Cover Media

— ANZEIGE —