One-Direction-Fans sind sauer: Morddrohungen gegen Rebel Wilson

Rebel Wilson erntet Hass der One-Direction-Fans
Rebel Wilson erntet Hass der One-Direction-Fans © Getty Images, John Phillips

Rebel Wilson (35) ist das Hassobjekt vieler One-Direction-Fans, weil sie den Jungs in einer Show von Ellen DeGeneres zu nahe kam. Dass die Fans der Boyband es gar nicht witzig finden, wenn eine andere Frau es wagt, ihren Stars zu nahe zu kommen, musste die Schauspielerin jetzt am eigenen Leib erfahren.

- Anzeige -

Rebel Wilson macht sich unbeliebt

Im November 2015 überraschte Rebel die Jungs von One Direction in der US-Talk-Show 'The Ellen DeGeneres Show' und umarmte - sehr zum Entsetzen seiner weiblichen Fans - Harry Styles (22).

Am 19. Februar 2016 kehrte die Schauspielerin nun in die Talk-Show zurück und berichtete der Moderatorin von den Reaktion der Directioners nach der letzten Sendung: "Mir wurde im Grunde vorgeworfen, dass ich Harry Styles sexuell missbraucht hätte", erzählte sie. "Diese kleinen Mädchen, sie werden so um die 12 sein, waren damit wirklich sehr unglücklich. Wir waren einfach nur zwei professionelle Entertainer, die sich amüsierten und er hat es genossen. Das habe ich ihm auch auf Twitter gesagt und ich bekam noch mehr Morddrohungen."

Viele der Mädchen würden laut der Darstellerin glauben, dass sie eines Tages mit einem der Musiker zusammenkommen werden. Als Rebel Wilson den Fans versicherte, dass dies wohl niemals geschehen werden würde, hat sie sicherlich noch mehr Hass auf sich gezogen.

Cover Media

Rebel Wilson schockt mit peinlichem Sex-Geständnis
Rebel Wilson schockt mit peinlichem Sex-Geständnis Ein riesen Desaster, statt romantischer Stimmung 00:01:11
00:00 | 00:01:11
— ANZEIGE —