One Direction: Cafés für die Fans

One Direction
One Direction © Cover Media

One Direction geht nun unter die Café-Besitzer.

- Anzeige -

Kaffee und Fanartikel

Die Boyband ('Little Things'), die aus Harry Styles (19), Zayn Malik (21), Louis Tomlinson (22), Niall Horan (20) und Liam Payne (20) besteht, orientiert sich dabei an einem anderen Star-Café: "Das könnte die 'Planet Hollywood'-Version der Jungs werden. Die Kette wurde 1991 von Sylvester Stallone, Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger ins Leben gerufen", berichtete die britischen Zeitung 'Daily Star''. "Die Cafés werden sehr kinderfreundlich für die jüngeren Fans und gut gefüllt mit One-Direction-Merchandise sein."

Es heißt, dass in der nächsten Woche das erste Café in Shibuya, einem Stadtteil von Tokio, eröffnet werden soll. Die Briten sind sehr erfolgreich in Japan. Sollte es mit dem Café klappen, dürfen sich Fans in London freuen. Auch New York, Paris, Berlin und Sydney könnten ein One-Direction-Café bekommen. "Das könnte eine Goldgrube für die Gruppe werden, wenn es funktioniert. Alles, was mit One Direction in Verbindung gebracht wird, ist momentan ein Erfolg", bemerkte der Insider.

Die Briten gehen bald auf Welt-Tour und sollen dabei umgerechnet 730 Millionen Euro für ihre 88 Konzerte einnehmen. Die Tournee beginnt im April in Kolumbien. "Es wäre unglaublich, wenn 1D die Spitze der erfolgreichsten Tourneen so früh in ihrer Karriere erklimmen würden. Das wäre ein phänomenales Zeichen für die Loyalität und Unterstützung der Fans", hieß es in einem Statement der Band.

Und deren Anhängerinnen möchten bestimmt bald in einem Café von One Direction ihre heiße Schokolade schlürfen dürfen.

© Cover Media

— ANZEIGE —