One Direction: Böser Streit auf Twitter

One Direction: Böser Streit auf Twitter
Zwischen den ehemaligen Band-Kollegen Zayn Malik (re.) und Louis Tomlinson tobt ein erbitterter Twitter-Streit © Invision2013

Ob sich Zayn Malik (22) mit dem Ausstieg aus der Boyband One Direction etwas Gutes getan hat? Es ist im Moment zu bezweifeln. Nachdem er sich in einen Twitter-Streit zwischen seinem neuen Produzenten Naughty Boy (30) und seinem Ex-Bandkollegen Louis Tomlinson (23) eingemischt hat, wenden sich nun auch seine ehemals so treuen Fans via Twitter gegen ihn. Das berichtete unter anderem das Portal "Digital Spy".

- Anzeige -

Fans wenden sich ab

Der auf Twitter ausgetragene Streit begann durch einen Tweet von Naughty Boy, mit dem Malik gerade an seiner eigenen Solo-Karriere bastelt. Der Produzent postete auf seinem Account ein Foto von sich und dem One-Direction-Aussteiger und kommentierte es mit "Ersetzt das mal!". Für diese Äußerung hatte Tomlinson nur böse Worte übrig: "Fast hätte ich vergessen, was für ein gefragter Produzent du bist... wie fühlt es sich an, auf der Karriere eines anderen Trittbrett zu fahren?" Mehrere wütende Tweets der beiden Kontrahenten folgten.


So ging es, bis es schließlich dem bisher unbeteiligten Malik zu bunt wurde. Er mischte sich mit einem an Tomlinson gerichteten Tweet ein: "Erinnerst du dich an die Zeit, als du noch ein Leben hattest und keine boshaften Kommentare über meines machen musstest?" Dass diese Äußerung nicht gerade gut bei seinen Fans aus One-Direction-Zeiten ankommt, hätte er sich wohl vorher bewusst machen sollen.

— ANZEIGE —