Olympia: Fürstin Charlene locker und ausgelassen

"Franzi van Almsick und ich sind Freundinnen"

Sie lacht, macht Späße mit Franziska van Almsick, plaudert mit Olympia-Offiziellen und Sportlern wie dem deutschen Schwimm-Star Thomas Rupprath. So wie damals, als die Fürstin von Monaco selbst noch für Südafrika um Medaillen schwamm. Am Abend in London war die 34-Jährige Charlene fast wie ausgewechselt, trug kaum Make-Up und ließ sich weder von den Kameras noch von Interviewfragen abschrecken.

- Anzeige -

„Das hier erinnert mich alles an meine olympischen Erlebnisse in Sydney. Es ist wunderbar, während dieser Zeit hier zu sein", so Charlene über ihre bisherigen Olympia-Erfahrungen in London. Zu einem lockeren Abend unter Sportlern hatte sie ihre deutsche Freundin eingeladen: "Franziska van Almsick ist eine sehr gute Freundin von mir."

Die zwei kennen sich seit Jahren, waren beide mal erfolgreiche Olypionikinnen. Franzi war sogar Gast bei Charlenes Hochzeit mit Fürst Albert von Monaco vergangenes Jahr.

Charlene wirkt irgendwie befreit, beantwortet tatsächlich jede Frage.

"Ich bin gerade vom Schwimmerbecken zurückgekommen, mit Franziska. Wir waren dort und haben zugeguckt. Es war toll. Wirklich fantastisch, aufregend. Es ist wunderbar hier zu sein."

Mittlerweile sind Charlene und Fürst Albert wieder zurück in Monaco. Hoffentlich ist die Fürstin beim nächsten Interview auch so entspannt. Das macht sie nämlich viel sympathischer.

— ANZEIGE —