Olympia-Eröffnungsfeier: Gisele Bündchen rockt den Laufsteg in einem Traum von Gold

Olympia 2016: Gisele Bündchen auf dem größten Laufsteg ihres Lebens
Unter dem Jubel von tausenden Zuschauern schreitet Gisele Bündchen über den Laufsteg © imago/ZUMA Press, imago sportfotodienst

Die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro sind eröffnet. 80.000 Menschen im Maracana-Stadion und Millionen Zuschauer weltweit erlebten ein gigantisches Eröffnungsspektakel inklusive Feuerwerk, hunderten Akrobaten und Tänzern und einer alles überstrahlenden Gisele Bündchen (36).

- Anzeige -

Gisele Bündchen rockt die Eröffnungsfeier in Rio

 

Das brasilianische Topmodel wird in ihrem Heimatland fast schon als Nationalheilige verehrt. Dementsprechend groß war der Jubel bei ihrem spektakulären Auftritt. Dabei hatte die 36-Jährige nicht einmal eine große Aufgabe. Zur Musik von "The Girl from Ipanema" schritt Bündchen über den wohl größten und längsten Laufsteg ihrer Karriere. In einer goldschimmernden Robe mit hohem Beinschlitz des brasilianischen Designers Alexandre Herchcovitch lief sie durch die riesige Arena. Dabei hatte sie ihre Laufsteg-Karriere bereits vor einem Jahr beendet.

 

"Ich fühle mich geehrt"

 

"Das ist sicherlich der längste Laufsteg, den ich je in meinem Leben gelaufen bin", erklärte die zweifache Mutter dem US-Magazin "People". "Es ist ein ganz besonderer Moment für mein Land und ich fühle mich geehrt, ein Teil dieser besonderen Feier sein zu dürfen."

Berichte darüber, dass Bündchen während der Eröffnungsshow mitten auf dem Laufsteg ausgeraubt werden soll, um auf die hohe Kriminalitätsrate in Rio aufmerksam machen, haben sich damit schließlich als falsch herausgestellt. Glücklicherweise...

spot on news

— ANZEIGE —