Olli Schulz: Ein Showstar, der Intelligenz und Dreistigkeit wie kein anderer vereint

Die Karriere von Olli Schulz
Multitalent Olli Schulz © picture alliance / dpa, Carmen Jaspersen

Olli Schulz ist in allen Medien zu Hause

Olli Schulz gründete mit Max Schröder die Indie-Rock-Gruppe ‘Olli Schulz und der Hund Marie’. Das Debüt-Album ‘Brichst du mir das Herz, dann brech’ ich dir die Beine’ erschien 2003. ‘Das beige Album’ folgte 2005.

- Anzeige -

Auf seinem dritten Long-Player ‘Warten auf den Bumerang” zeigte Olli Schulz 2006, dass er auch eine melancholische Seite hat. Er schuf außerdem die Kunstfigur Bibi McBenson - unter deren Namen erschien im Internet ein Album, das ebenfalls den Titel ‘Warten auf den Bumerang’ trug. Mit Dennis Becker, Thorsten ‘Nagel’ Nagelschmidt und Rasmus Engler wurde die Bibi-McBenson-Band gegründet, die in Wien 2006 ein angebliches Reunion-Konzert gab. Im Vorprogramm zu Schulz’ 2010 laufender Tour ‘Ein Abend mit Olli Schulz’ ist dieser Auftritt als ‘Bibi Is Back’ zu sehen.

Ende 2005 begann er seine Kolumne für den Radiosender Fritz ‘Ein Schulz – ein Song’. Hier spielte er bis Anfang 2008 wöchentlich einen Song ein. Die Themen waren häufig durch seine Hörer inspiriert. Max Schröder wurde 2005 festes Mitglied bei Tomte, und so trat Schulz nun häufiger alleine auf. 2009 erschien sein erstes Soloalbum ‘Es brennt so schön”. Von Juli bis Dezember 2009 moderierte Schulz wöchentlich die Talk-Sendung ‘You FM Nightline’ bei You FM. Olli Schulz unternahm auch erste Schritte im Fernsehen: Seine Talkshow ‘Bei Olli’ wurde vom NDR nach einer Folge eingestellt.

Für das Silvesternacht-Hörspiel ‘Übernacht’ schrieb und sang er 2011 ‘Die Welt hat Geburtstag’. Als ‘Schulzkowski’ trat er regelmäßig bei ZDFneo in ‘neoParadise’ auf. 2012 erschien das Album ‘SOS – Save Olli Schulz” und die DVD ‘SOS – Showman Olli Schulz”. Die DVD besteht überwiegend aus Erzählungen, in denen der Entertainer seine Geschichten aus zehn Jahren Bühnenerfahrung, aber auch persönliche Halbwahrheiten teilt.

Für einige Zeit moderierte er auf Radio Eins in vierzehntägigem Rhythmus mit Joko Winterscheidt die sonntägliche Radiosendung ‘16 und Zwei’, die 2013 eingestellt wurde. Für Schulz folgte gemeinsam mit Jan Böhmermann dann das Format ‘Sanft & Sorgfältig’, das jeden Sonntag ausgestrahlt wird, seit 2014 auch von fünf weiteren Radiosendern. Seine Rolle als ‘Schulzkowski’ führte er in ‘Circus HalliGalli’ auf ProSieben fort, wo er als Sidekick für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf regelmäßig in Erscheinung tritt. Dabei entstand auch der ‘Rangel Song’, der sich an der Spitze der deutschen Charts platzierte.

Ende 2013 startete das Format ‘Schulz in the Box’ auf ProSieben, das er ein gutes Jahr fortführte. 2014 moderierte Olli Schulz das Special ‘Joko gegen Klaas – Die härtesten Duelle um die Welt’. Im selben Jahr nahm er gemeinsam mit Gisbert zu Knyphausen, Arne Augustin und Ben Lauber auch das Album ‘Feelings aus der Asche’ auf, das bei seinem Erscheinen 2015 direkt Platz vier der deutschen Albumcharts erreichte. Aktuell ist Olli Schulz, der in dem Ruf steht, wie kein Zweiter im TV für die konsequente Ausweitung der Schamgrenzen seiner Zuschauer zu sorgen, vor allem als Solo-Musiker unterwegs.

— ANZEIGE —