Olli Dittrich – vom Theatermaler zum Comedy-Star

Schauspieler Oliver Michael Dittrich
Olli Dittrich auf dem Roten Teppich in Hamburg © picture alliance / rtn - radio t, rtn, ulrike blitzner

Sympathisch, humorvoll, musikalisch

Oliver Michael Dittrich kam am 20. November 1956 in Offenbach am Main zur Welt.

- Anzeige -

Sein Vater war Journalist, seine Mutter Malerin. Er verbrachte den Großteil seiner Kindheit und Jugend jedoch im norddeutschen Hamburg und beendete hier auch 1975 seine Schullaufbahn mit der Mittleren Reife. Anschließend ließ er sich an der Hamburger Staatsoper zum Theatermaler ausbilden.

Dittrich hatte bereits als Jugendlicher starkes musikalisches Interesse entwickelt und war durch sein Elternhaus entsprechend gefördert worden: Neben Schlagzeug-, Klavier- und Gitarrenunterricht trainierte er auch seine Singstimme. So kam es, dass Dittrich seinen erlernten Beruf nie ausübte, sondern stattdessen seine erste Band gründete und mit ihr seine erste Single ‘Ich bin 18‘ veröffentlichte.

— ANZEIGE —