Olivia Wilde: Von kleinen Dingen besessen

Olivia Wilde
Olivia Wilde © Cover Media

Olivia Wilde (30) ist von den kleinen Dingen besessen.

- Anzeige -

Sammel-Leidenschaft

Die Hollywood-Grazie ('Wie ausgewechselt') gestand, dass sie eine Leidenschaft dafür entwickelt habe, Dinge im Mini-Format zu horten.

Die Schauspielerin lebt mit ihrem Verlobten, dem Leinwandstar Jason Sudeikis (38, 'Kill the Boss'), und ihrem gemeinsamen zwei Monate alten Sohn Otis in New York. Wie kann man sich das Heim der kleinen Familie vorstellen? Olivia verriet, dass es mit einzigartigen Objekten dekoriert sei. "[Momentan sammle ich] Miniatur-Objekte, alles, was klein ist: Möbel, Kameras, Bäume - die überall in meinem Haus verstreut sind", erzählte sie in der Juli-Ausgabe von 'O, The Oprah Magazine'. Auch auf die Filmwelt erstreckt sich die Passion der hübschen Darstellerin. "'Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft' umfasst alles, was ich mir von einem Film erträumen kann."

Laut Olivia ist auch ihr baldiger Ehemann ganz groß darin, spezielle Stücke zu sammeln. Besonders sei er daran interessiert, so viele Schuhe wie nur irgend möglich in das gemeinsame Liebesnest zu stopfen. "Er ist ein Sneaker-Verrückter mit ungefähr 200 Paar Air Jordans. Sie bilden in unserem Apartment eine außergewöhnlich bunte Wand", erklärte sie den Sammel-Wahn ihres Liebsten.

Wenn die Film-Grazie nicht gerade vor der Kamera steht - oder eine im Mini-Format sammelt - gehe sie in ihrer Freizeit gerne zum Stand-up Paddling. "Während ich 'Cowboys & Aliens' in New Mexico gedreht habe, brachte Jon Favreau Daniel Craig und mir bei, wie man auf einem See Stand-Up Paddling macht", erinnerte sie sich. "Daniel sank, weil er zu muskulös war, aber meine weiblichen Körperteile halfen mir, die Balance zu halten. Jon schenkte mir ein Brett zum Abschied ein Brett und jetzt ist es mein Hobby - wie Surfen mit Stützrädern."

Ob SUP oder sammeln - Olivia Wilde wird momentan nicht viel Zeit für ihre Hobbys haben, denn es stehen bei ihr Filme wie 'Lazarus', 'The Longest Week' und 'Black Dog, Red Dog' in der Pipeline.

Cover Media

— ANZEIGE —