Olivia Wilde ist so dankbar für ihren gesunden Sohn

Olivia Wilde knuddelt mit Sohn Otis Alexander Sudeikis
Olivia Wilde ist so dankbar für ihren gesunden Sohn © Instagram

Olivia Wilde (31) hat sich als frisch gebackene Mutter mit ihrer jüngsten Filmrolle schwer herausgefordert.

- Anzeige -

Harter Filmdreh

Im April 2014 brachte die schöne Schauspielerin ('In Time - Deine Zeit läuft ab') den kleinen Otis zur Welt, den sie gemeinsam mit ihrem Verlobten Jason Sudeikis (40) erzieht. Nur wenige Monate später stand sie für das Drama 'Meadowland' vor der Kamera. Der Film erzählt eine besonders harte Geschichte: Das Ehepaar Phil und Sarah (Luke Wilson und Olivia Wilde) stürzt in eine tiefe Krise, nachdem der gemeinsame Sohn gekidnappt wird.

Eine Entführungsstory so kurz nach der Geburt des ersten Kindes? Ob das eine gute Idee war? Im Interview mit 'Deadline' sprach die junge Mutter darüber:

"Am Ende des Drehtages ging ich nach Hause und war so unglaublich dankbar, am Leben zu sein und meinen Sohn zu haben, der am Leben ist. Die Leute wollten die ganze Zeit wissen, wie es möglich war, an diesem Film zu arbeiten, wo ich doch gerade ein Kind bekommen hatte. Dabei ging ich immer total beschwingt nach Hause, weil ich mein großes Glück erkannt hatte. Manchmal muss man sich der Dunkelheit stellen, um Licht zu erkennen."

Ihren Co-Star Luke Wilson bewundert Olivia Wilde indes, weil er es schaffte, einen verzweifelten Vater zu spielen, ohne eigene Kinder zu haben.

'Meadowland' hat noch keinen deutschen Starttermin, es darf aber gehofft werden, dass der Film mit Olivia Wilde und Luke Wilson in diesem Jahr in die Kinos kommt.

Cover Media

— ANZEIGE —