Olivia Munn: Nervensäge am Set?

Olivia Munn
Olivia Munn © coverme.com

Olivia Munn (33) ruinierte angeblich die Atmosphäre am Set von 'The Newsroom'.

- Anzeige -

Keine gerngesehene Kollegin

Die Schauspielerin ('Magic Mike') verkörpert die Wirtschaftswissenschaftlerin Sloan Sabbith in der Serie über eine fiktive Nachrichtenredaktion eines Kabelsenders. Während die zweite Staffel gedreht wurde, soll die Amerikanerin eine derartige "Besserwisser-Haltung" an den Tag gelegt haben, dass ihre Kollegen völlig entnervt waren. Allen voran Oscarpreisträger Aaron Sorkin (52, 'The Social Network'), der Drebuchautor der Show.

"Das Verhältnis von Olivia und Aaron kippte während der zweiten Staffel von 'The Newsroom' dermaßen, dass dies für eine vergiftete Atmosphäre am Set sorgte", verriet eine Plaudertasche 'Radar Online'. "Das hat die komplette Show beeinträchtigt, weil Olivia so eine prominente Stellung in der Staffel hatte."

Jetzt munkelt man, dass Sorkin Munns Rolle reduzieren wolle. Er sei es leid, dass sie ständig ihren Senf zu allem abgibt. "Am Ende eines langen Drehtags, sprachen Aaron und Jeff [Daniels] kaum noch zu ihr, man kann davon ausgehen, dass ihre Rolle in der dritten Staffel extrem klein ausfallen wird. Olivia benahm sich wie einer seiner Co-Drehbuchschreiber und nicht wie eine professionelle Schauspielerin und Aaron mochte es gar nicht, ständig ihre Meinung zu allem zu hören, besonders, nachdem er im ersten Jahr ein echtes Risiko eingegangen war, indem er sie anheuerte."

2014 soll 'The Newsroom' in Amerika wieder über die Bildschirme flimmern. In Deutschland ist die Serie bislang nur auf dem Bezahlsender Sky zu sehen, es wird also noch etwas dauern, bis man hierzulande flächendeckend in den Genuss von Olivia Munn kommen wird - oder Verdruss, wie ihre Kollegen möglicherweise murmeln würden.

© Cover Media

— ANZEIGE —