Olivia Jones scherzt auf Bertelsmann-Party 2014: Inspiration von "Transen" wie Verona Pooth & Desiree Nick

Olivia Jones haut Verona Pooth in die Pfanne Olivia Jones' Transen-Seitenhieb gegen Verona Pooth

Bertelsmann-Party: Olivia Jones haut Verona Pooth in die Pfanne

Die Stimmung war wieder einmal prächtig bei der diesjährigen Bertelsmann Party. Über 600 Promis feierten in der edlen Hauptstadt-Repräsentanz des Verlags. Das Motto ‘Kreativität‘ inspirierte nicht nur zu neuen Looks, sondern auch zu der ein oder anderen netten Aussage.

— ANZEIGE —

Dass die Stimmung auf der Party prächtig war, zeigte sich schon auf dem roten Teppich, wo vor allem Olivia Jones mal wieder jede Menge Spaß hatte. Auch wenn der ab und zu auf Kosten anderer geht. Natürlich immer mit einem Augenzwinkern. "Also, mich inspirieren andere Transen wie Verona Pooth oder Desiree Nick“, scherzte Olivia. “Und ich habe auch hier eine große Transpirationsfläche. Und ich finde das auch wichtig, dass man mit seinem Geschlecht auch mal ein bisschen spielerisch um geht."

Olivia Jones' Transen-Seitenhieb gegen Verona Pooth Olivia Jones haut Verona Pooth in die Pfanne

Verona selbst hatte von dem kleinen Seitenhieb wohl nichts mitbekommen und sorgte lieber für den Hingucker des Abends. Mit schicker neuer Bob-Frisur von Star-Friseur Udo Walz und im spitzen Spitzenkleid machte die 46-Jährige auch ohne Ehemann Franjo eine blendende Figur. Und das kommt natürlich nicht von ungefähr, wie Verona verriet: “Über 80 Prozent in meinem Kopf befassen sich ständig mit Kreativität. Besonders beim Aussehen.“

Günther Jauch hingegen präsentierte sich als Roter-Teppich-Muffel und flitzte förmlich an den Fotografen vorbei. Das Blitzlichtgewitter überlässt der Moderator gerne anderen. “Da gibt es ja Damen und Herren, die wollen in Zeitlupe darüber laufen. Und denen gönne ich das dann auch.“ Tja, Kreativität kann man eben so oder so ausleben.

Bilderquellen: WENN / Imago

Bildquelle: World Entertainment News Network Ltd. / Imago Entertainment
— ANZEIGE —