Olivia Jones hat jetzt wirklich Holz vor der Hütte

Olivia Jones hat jetzt Brüste: "Endlich echtes Holz vor der Hütte"
Olivia Jones ließ sich die Brüste vergrößern

Drag-Queen Olivia Jones hat sich unters Messer gelegt

Drag-Queen Olivia Jones hat sich unters Messer gelegt. Drei Eingriffe hat die 44-Jährige über sich ergehen lassen. Eine davon war die Ausformung von Brüsten. Wie das Management der Künstlerin im Interview mit RTL bestätigte, ist Olivia selbst ganz stolz auf das Ergebnis: "Endlich echtes Holz vor der Hütte! Ich bin mein eigenes Recycling-Wunder!"

- Anzeige -

Silikon wurde allerdings nicht unter das Brustgewebe gelegt. Die Ausformung wurde mit eigenem Bauchfett durchgeführt. In einer fünfstündigen OP ließ sich Olivia 1,5 Liter Fett am Bauch absaugen. Mit 150 Millilitern davon wurden dann die Brüste geformt.

Auch ihr Doppelkinn und Fett am Bauch hat sich die Drag-Queen absaugen lassen: "Jetzt kann ich meine Kieztouren im Sommer auch mal im Bikini machen. Und man konnte mich zuletzt nur noch auf einem Stuhl stehend von oben ohne Doppelkinn fotografieren", scherzte sie im Interview mit der 'Bild'. Dies ist nun vorbei und Olivia muss sich vor den Fotografen nicht mehr verstecken.

Nach den Operationen und vor allem nach der Brustvergrößerung bleibt die Frage, ob die Travestie-Künstlerin nun vorhat, eine echte Frau zu werden. Ihr Management verriet allerdings, dass sich an der Männlichkeit von Olivia Jones nichts ändern würde.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —