Oliver Pocher äußert sich zur Trennung

Oliver Pocher äußert sich zur Trennung
Moderator und Comedian Oliver Pocher hat sich über seine Trennung geäußert.

"Weiß nicht, woran das liegt..."

Nach der für viele überraschenden Trennung zwischen Oliver Pocher und seiner Ehefrau Alessandra hat sich der Comedian jetzt selbst zu dem Ehe-Aus geäußert.

- Anzeige -

Auf seiner Facebook-Seite kommentierte er vor allem die Berichterstattung über seine Trennung, die ein landesweites Medienecho gefunden hatte. Allerdings scheint der Moderator und Entertainer die Berichte größtenteils eher kritisch zu sehen: "In den Hitler-Tagebüchern steckt mehr Wahrheit, als in dem einen oder anderen Artikel in der Presse dieser Tage", so Pocher auf seiner Fan-Seite.

Oliver Pocher äußert sich zur Trennung
Oliver und Alessandra gehen inzwischen getrennte Wege. © dpa, Georg Wendt

Auch in einem Radio-Interview mit dem Sender 'bigfm' wurde der 35-Jährige zumindest indirekt auf seine Trennung angesprochen. "Wir müssen über eine Trennung reden, die die Boulevardpresse beschäftigt. Was ist da los bei… den van der Vaarts?", fragte Moderatorin Susanka Bersin ihren per Telefon zugeschalteten Kollegen mit einem Augenzwinkern.

Dessen Antwort war dementsprechend ironisch: "Ich bin froh, dass ich solche Probleme nicht habe und in einer glücklichen Beziehung bin – mit dir!", so Pocher. Mit Verweis auf die vielen Trennungen derzeit sagte Pocher außerdem: "Ich weiß nicht, woran das liegt… muss am Wetter liegen."

Bildquelle: RTL/dpa

— ANZEIGE —