Olga Kurylenko: Mutter eines Sohnes

Bond-Girl Olga Kurylenko.
Das frühere Bond-Girl Olga Kurylenko ist Mutter geworden. © Getty Images, Ian Gavan

Olga Kurylenko (35) ist Mama eines Sohnes geworden.

- Anzeige -

Überraschendes Glück

Die Schauspielerin ('James Bond 007: Ein Quantum Trost') hielt ihre Beziehung zu dem Journalisten Max Benitz (30) bisher geheim - genauso wie ihre Schwangerschaft. Die Öffentlichkeit erfuhr nun von beidem durch eine Geburtsanzeige in der britischen 'Times': Demnach ist das ehemalige Bond-Girl schon am 3. Oktober Mutter von Alexander Max Horatio geworden, als Vater gab sie Max Benitz an.

Eine Sprecherin der Hollywoodschönheit bestätigte gegenüber 'WENN' die frohe Botschaft: "Das Paar ist sehr glücklich."

Olga hat schon zwei gescheiterte Ehen hinter sich - sie war mit dem französischen Modefotografen Cedric van Mol und danach mit dem amerikanischen Geschäftsmann Damian Gabrielle verheiratet. Die Darstellerin offenbarte 2013 in einem Interview mit der 'New York Daily News', dass sie sich Kinder wünscht: "Ich bin jetzt an einem Punkt, wo ich Kinder haben möchte. Ich wollte nie eine Familie oder Kinder. Als ich 20 war, wollte ich das nie. Jetzt aber verstehe ich, was es bedeutet und möchte es."

Diesen Wunsch konnte sich Olga Kurylenko nun erfüllen.

Cover Media

— ANZEIGE —