O.J. Simpsons Ex-Frau nicht mit gefundenem Messer ermordet

O.J. Simpson
O.J. Simpson wurde 1994 dafür angeklagt, seine Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Freund Ronald Goldman getötet zu haben. 1995 wurde er freigesprochen. Foto: Ethan Miller/Pool © DPA

Ein Messer, das angeblich auf dem Grundstück des früheren US-Footballstar O.J. Simpson gefunden wurde, steht nicht in Zusammenhang mit dem Mord an dessen Ex-Frau und ihrem Freund. Das teilte das Los Angeles Police Department (LAPD) im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

- Anzeige -

Die Polizei hatte die Öffentlichkeit Anfang März über das Messer informiert. Sprecher Andrew Neiman sagte damals, es sei möglicherweise vor Jahren auf dem früheren Simpson-Grundstück in Brentwood bei Los Angeles gefunden und einem Polizisten übergeben worden, der inzwischen im Ruhestand ist. Neimann schloss nicht aus, dass es sich auch um eine erfundene Geschichte handeln könnte.

Simpson war 1994 angeklagt worden, seine Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Freund Ronald Goldman mit Messerstichen getötet zu haben. Im Oktober 1995 wurde der einstige Sportheld in einem Strafprozess trotz anscheinend erdrückender Beweislast freigesprochen. Die Tatwaffe war nicht gefunden worden.


dpa
— ANZEIGE —