Numan Acar: Der neue 'Homeland'-Terrorist

Numan Acar
Numan Acar © Cover Media

Human Acar (35) hält bald die Zuschauer von 'Homeland' als Top-Terrorist in Atem.

- Anzeige -

Ein Berliner Deutsch-Türke

Die vierte Staffel der beliebten US-Serie läuft gerade in den USA, die deutschen Fans müssen sich noch bis 2015 gedulden, bevor die Hit-Show auf Sat. 1 ausgestrahlt wird. Doch eines darf schon verraten werden: Der neue Top-Terrorist der Serie kommt aus Berlin! Der Deutsch-Türke Numan Acar ('The Berlin File') landete eine der Hauptrollen in 'Homeland' und spielt den Terroristen Haissam Haqqani. Ganze acht Folgen lang ist er als Gegenspieler von Claire Danes (35, 'Der Sternewanderer') zu sehen. Doch wie kam der Wahl-Berliner an die Rolle? "Das war auch für mich eine große Überraschung. Eigentlich ist es üblich, dass man drei bis vier Castings macht, die Produzenten kennenlernt. Ich habe das Casting-Video online abgeschickt und nach drei Wochen kam dann eine Zusage, dass ich in zehn Tagen in Kapstadt drehen werde", berichtete er im 'Bild'-Interview. Als großer Fan der Spionage-Serie war Acar begeistert, eine Rolle in 'Homeland' ergattert zu haben und mit den Seriendarstellern zusammenarbeiten zu können. Allerdings war ihm vorher nicht ganz klar, welche Ausmaße seine Rolle mit sich bringen würde: "Was das für einen Rummel bedeutet, wurde mir aber erst bewusst, als ich dort war und als in den USA die ersten Folgen ausgestrahlt wurden", lachte er.

Auf seiner Facebook-Seite dokumentiert Numan Acar die Dreharbeiten zu 'Homeland' detailliert, postet viele Fotos vom Set in Kapstadt, Trailer der Serien und auch Zeitungskommentare. Zu Beginn des Monats kürte 'washingtonpost.com' die sechste 'Homeland'-Folge der vierten Staffel zur besten Folge in Jahren. Zusammen mit dem Link postete Numan Acar stolz: "Wow, ich bin so stolz auf unsere Arbeit."

Cover Media

— ANZEIGE —