Nostalgie-Alarm: Backstreet Boys, N'Sync und O-Town bringen Song raus

Nostalgie-Alarm: Backstreet Boys, N'Sync und O-Town bringen Song raus.
Backstreet Boys, N'Sync & Co. lassen Boyband-Fanherzen höher schlagen. © Getty Images for Macy's, Michael Kovac

Sie sorgten in den 90er Jahren für jede Menge Hysterie und ohnmächtige Mädchen: Die Backstreet Boys und N'Sync. Die Boyband-Euphorie kannte dank Nick Carter, Brian Littrell, Justin Timberlake und Co. keine Grenzen. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Boyband-Lager, wie unter anderem 'Us Weekly' berichtet: Mitglieder der beiden Bands haben gemeinsam mit Erik-Michael Estrada von O-Town sowie Jeff Timmons von 98 Degrees einen gemeinsamen Song aufgenommen. 'In The End' ist das Titellied zum Fernsehfilm 'Dead 7' und wird einige Frauenherzen in einen angenehmen Nostalgie-Zustand versetzen.

- Anzeige -

Boyband-Allianz zum Zombie-Film 'Dead 7'

 

Nick Carter, A.J. McLean und Howie Dorough von den Backstreet Boys sowie Joey Fatone and Chris Kirkpatrick von N'Sync haben mit Estrada und Timmons eine Country-Pop-Ballade rausgebracht, die an den Sound der guten alten Zeiten erinnert. 'Don't look back / Nothing's gonna save us in the end', heißt es da, was übersetzt bedeutet: 'Schau' nicht zurück. Nichts wird uns am Ende retten.' Durchaus passend, wenn man bedenkt, dass das Lied als Titelmelodie für den Zombie-Film 'Dead 7' dient, in dem verschiedene Boyband-Mitglieder eine Kleinstadt in einer post-apokalyptischen Welt vor Zombies retten.

Nick Carter, A.J. McLean und Joey Fatone spielen in dem Fernsehfilm mit. Carter hat sogar beim Drehbuch mitgeschrieben. Der Streifen feiert am 1. April 2016 Premiere auf dem Sender SyFy - das ist kein Aprilscherz.

 

spot on news

— ANZEIGE —