Norwegische Star-Bloggerin entwirft jetzt auch Schuhe

Norwegische Star-Bloggerin entwirft jetzt auch Schuhe
Hanneli Mustaparta auf einem Event in New York © Evan Agostini/Invision/AP

Sie ist schön, sie ist kreativ - und sie setzt Trends: Hanneli Mustaparta (32) hat sich in der Fashion-Welt als Bloggerin schon längst einen großen Namen gemacht. Das norwegische Ex-Model lebt ihre Leidenschaft für Styling, Fashion, Fotografie und fürs Schreiben auf ihrem Blog hanneli.com.

Fabelhafte Welt der Hanneli

Seit dem Start ihres Blogs vor sechs Jahren inspiriert Hanneli viele Modebegeisterte weltweit. Ihr Stil ist mal minimalistisch, mal mädchenhaft-romantisch. Auf ihre Streetstyle-Looks wurden schnell Modemagazine aufmerksam: "Vogue", "Elle", "Madame" machten sie bekannt, sie wurde das Gesicht von "rag and bone", Calvin Klein und Louis Vuitton. Für "Net-a-Porter" steht Hanneli vor der Kamera, sie kooperiert mit H&M und arbeitet mit der Modekette Massimo Dutti zusammen, bei der sie Styling und Gestaltung einer Video-Kampagne übernimmt.

 

 

Schuh-Designerin, Jury-Mitglied, Stil-Ikone

 

Jetzt hat die Wahl-New-Yorkerin auch noch eine eigene Schuh-Kollektion für Deichmann kreiert, wie sie stolz auf ihrem Instagram-Account bekanntgab. "Edited by Hanneli Mustaparta" umfasst zehn limitierte Modelle, die nur online erhältlich sind - von Loafer über Pumps und Chelsea Boots bis Overknees. Zur Premiere der neuen Schuhkollektion unter dem Motto "Deichmann moves" in Hamburg reiste Hanneli eigens aus New York an und erklärte: "Durch die klaren Linien und den cleanen Look haben die Modelle definitiv Lieblingsschuhcharakter."

2013 saß Hanneli neben Stella McCartney in der Jury für den "Designer For Tomorrow Award" auf der Fashion Week in Berlin. Die Stil-Ikone gehört mittlerweile zu den bekanntesten und bestverdienenden Modebloggerinnen der Welt - und belegt seit geraumer Zeit die vorderen Ränge aller Best-Dressed-Listen wichtiger Magazine. Durch ihre langjährige Model-Erfahrung hat sie viel Zeit gehabt, sich mit Mode zu beschäftigen.

Heute ist sie jedoch froh, eine eigene Meinung zu verschiedensten Kreationen zu haben und selbst kreativ werden zu dürfen. Sie beschreibt ihren eigenen Stil als "minimalistisch, lustig, nicht zu ernst, nicht zu jung". So erschien sie vor kurzem zu einer Dior-Modenschau in New York mit zwei Zöpfen - eigentlich eher eine Frisur für kleine Mädchen. Doch zusammen mit sexy Netz-Oberteil, Plissee-Rock und Pumps setzte sie mit diesem Look ihr ganz eigenes Statement.

 

Fotografiert werden und selbst fotografieren

 

Wenn sie mit ihren Outfits nicht selbst in den Hochglanzmagazinen dieser Welt abgedruckt ist, schießt sie ihre eigenen Fotos - mit manuellen Einstellungen, die sie sich selbst beigebracht hat. Weiß sie einmal nicht weiter, ist sie sich nicht zu schade, Profifotografen um Rat zu fragen. Die eindrucksvollen Bilder von Street-Styles aus New York und Oslo präsentiert Hanneli auf ihrem Blog.

Als was sich Hanneli Mustaparta selbst bezeichnet? "Inzwischen mache ich so vieles, dass ich mich gar nicht wirklich kategorisieren kann", sagt die gebürtige Norwegerin der "Elle".

spot on news

— ANZEIGE —