Norman Reedus: Polizisten sind die größten Fans

Norman Reedus: Polizisten sind die größten Fans
Norman Reedus © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Mit ganz viel Liebe

Norman Reedus (47) wird von der Polizei verehrt.

Der Darsteller hat sich im Laufe der letzten Jahre nicht nur durch 'The Walking Dead' einen Namen gemacht, sondern auch durch sein soziales Engagement. Regelmäßig hilft er Wohltätigkeitsorganisationen, die sich unter anderem auch für Polizisten, Soldaten und Menschen einsetzen, die im Notdienst arbeiten. Normans Arbeit ist nicht unbemerkt geblieben und so wird er ständig von Polizisten freundlich gegrüßt, wenn er unterwegs ist. Im Interview mit dem 'GQ'-Magazin verriet er: "Ich gebe gerne den Fans etwas zurück, die uns so viel gegeben haben, vor allem Soldaten, Polizisten und Ersthelfern. Viele Polizisten hupen und winken, wenn sie an mir vorbeifahren oder zeigen mir den Daumen nach oben."

Der Star begab sich auch mit Polizisten aus New York auf einen Motorradtrip durch die Stadt, um am Ende mittels einer Auktion Geld für US-Soldaten zu sammeln. "In diesem Jahr bin ich mit dem New York Police Department auf Motorrädern durch die Stadt gefahren. Wir haben unsere Tour dann am Intrepid [dem See-, Luft- und Raumfahrtmuseum] beendet, wo wir ein Motorrad für die Fleet Week versteigert haben, um den Erlös dem U.S. Navy and Marine Corps zu spenden." Es sind aber nicht nur die Polizisten, die Norman lieben und ihn das auch spüren lassen. Auch für den Enthusiasmus der 'Walking Dead'-Fans ist der Schauspieler sehr dankbar: "Ich weiß dieses Fantum und den Enthusiasmus wirklich zu schätzen, es fühlt sich also gut an, etwas zurück geben zu können", Norman Reedus.

Cover Media

— ANZEIGE —