Nora von Waldstätten träumt von Kindern 

Nora von Waldstätten träumt von Kindern 
Nora von Waldstätten © Cover Media

Nora von Waldstätten (34) hat zwar noch keine Kinder, hofft aber, dass sich das eines Tages ändern wird. 

- Anzeige -

Familienplanung 

Gestern flimmerte die Schauspielerin ('Das ewige Leben') wieder als Ermittlern Hannah Zeiler im ZDF-Krimi 'Die Toten vom Bodensee - Stille Wasser' über die deutschen Bildschirme. Dass Nora aber auch andere Rollen als die extrem kühle und verschlossene Hannah spielen kann, beweist sie demnächst in dem ZDF-Krimi 'Nachtschicht - Ladies First', in dem sie eine witzige Krankenschwester spielt. Beruflich könnte es für die gebürtige Wienerin also derzeit nicht besser laufen. Und wie sieht's im Privatleben aus?

"Ich mag Kinder total gerne. Ich selbst habe ja noch keine eigenen Kinder, aber ich hoffe, das wird sich ändern", verriet Nora im 'B.Z.'-Interview.

An die Familienplanung denkt die Wahlberlinerin also schon, doch ob es einen passenden Mann dafür gibt, wollte sie nicht preisgeben. Allerdings könne sie auch noch zwei oder drei Jahre warten, bis dahin würde sie die kinderfreie Zeit gern nutzen, um ins Ausland zu gehen. "Mein Beruf ist eigentlich ideal dafür, weil man oft längere Zeit frei hat. Ich könnte mir gut vorstellen, mal einen Monat in Paris, Barcelona oder sonst wo zu leben. Man muss es einfach nur machen."

Ihre Zukunft stellt sich Nora aber in Berlin vor. Ihr Herz hat sie schon lange an die deutsche Hauptstadt verloren: "Wien ist meine Heimat, aber Berlin ist mein Zuhause, mein Lebensmittelpunkt. Jedes Mal, wenn ich beim Anflug auf Berlin durchs Flugzeugfenster den Fernsehturm am Alex sehe, schlägt mein Herz höher", erklärte Nora von Waldstätten im Interview mit der 'Berliner Zeitung'.

Cover Media

— ANZEIGE —