Nora Huetz ist stolz auf ihre 'Tatort'-Rolle

Nora Huetz ist stolz auf ihre 'Tatort'-Rolle
Nora Huetz © Cover Media

Nora Huetz (29) wurde schnell bewusst, dass ihr mit der Rolle im 'Tatort' ein echter Coup gelungen ist.

- Anzeige -

Das bedeutet schon was!

Zum zweiten Mal ermittelten Meret Becker (46) und Mark Waschke (43) am 15. November als Kommissare Nina Rubin und Robert Karow in Berlin, wie schon beim ersten Fall war auch wieder Nina Huetz ('Dr. Klein') als Witwe eines ermordeten Polizeiinformanten zu sehen. Im Juni 2016 ist sie dann auch beim dritten Fall mit von der Partie. Die Rolle ist für die noch relativ unbekannte Schauspielerin eine große Sache, wie sie der 'Bild' im Interview gestand.

"Ich habe immer gedacht: Der 'Tatort' ist doch auch nur ein Krimi! Aber er ist für das Fernsehen tatsächlich etwas Besonderes. Ich habe gemerkt, dass es was bedeutet, wenn man darin mitspielt", erzählte Nora stolz.

Dass sie heute in der erfolgreichsten Reihe des deutschen Fernsehens mitspielt, hätte sich die Künstlerin wohl vor ein paar Jahren noch nicht erträumen lassen. "Während und auch nach meinem Film- und Fernsehstudium hatte ich schreckliche Nebenjobs", erinnerte sie sich an ihre Anfänge. "Ich war Hostess und auch mal eine menschliche Litfaßsäule mit einem riesigen Werbe-MP3-Player auf dem Rücken... Aber ich war eben jung und brauchte das Geld!"

Diese Zeiten sind nun vorbei, dank 'Tatort' dürften größere Rollen nicht mehr lange auf sich warten lassen, schließlich ist sie jetzt einem Millionenpublikum bekannt. 9,71 Millionen Deutsche versammelten sich laut 'Quotenmeter.de' für 'Ätzend' vor den Bildschirmen, das entsprach einem sehr guten Marktanteil von 26,6 Prozent. 

Cover Media

— ANZEIGE —