Noel Gallagher: Wieso ist Harry Styles eigentlich berühmt?

Noel Gallagher: Wieso ist Harry Styles eigentlich berühmt?
Noel Gallagher © Cover Media

Noel Gallagher (48) zog mal wieder über Harry Styles (21) her.

- Anzeige -

Der hat nichts zu sagen!

Der einstige Oasis-Star ('Wonderwall') warf der Band seines jungen Kollegen, One Direction ('Kiss You'), bereits 2013 vor, "verdammt furchtbare" Musik zu machen. Nun griff er im Interview mit 'Esquire' den Teenieschwarm persönlich an, als er über die Probleme der Musikindustrie sprach.

"Ich sage euch mal, was falsch läuft: Ruhm wird für diese ganzen Idioten verschwendet", ärgerte Noel sich. "Harry Styles hat nichts auszusagen - nichts! 'Wie geht's, Kumpel?' 'Uhhh.' Das ist alles."

Im Gegensatz zu dieser Oberflächlichkeit aber werde gute Live-Musik niemals aus der Mode kommen, war sich der Rocker sicher: "Das Konzert wird niemals aussterben, denn das kann man nicht downloaden. Man kann Temperament nicht downloaden!"

Er mache sich deshalb um seine Zukunft keine Sorgen, schließlich habe er gelernt, "eine verdammte Gitarre zu spielen und Songs zu schreiben". Ihm werde es auch in Zukunft gut gehen, aber "Gott helfe dem verdammten Zayn Malik!", so Noel über das Mitglied von One Direction, das die Band im März dieses Jahres verließ.

Doch so sehr er sich über One Direction auch ärgert, nicht alles ist schlecht in der aktuellen Musikbranche. Kanye West (38, 'Jesus Walks') zum Beispiel habe nicht nur musikalisches Talent, sondern überzeuge auch mit seinen energetischen Live-Performances. Siehe da, Noel Gallagher kann also auch loben!

Cover Media

— ANZEIGE —