Noel Gallagher: Der genervte Vater

Noel Gallagher: Der genervte Vater
Der stets leicht genervte Blick könnte schon als Noel Gallaghers Markenzeichen durchgehen © Jon Furniss/Invision/AP

Sänger Noel Gallagher (47, "Chasing Yesterday") ist mal wieder genervt. Normalerweise sind es Bruder Liam (42), Kollege Ed Sheeran (24) oder Arctic Monkeys-Frontmann Alex Turner (29), die Gallaghers labiles Nervenköstum auf die Probe stellen. Doch nun fallen ihm ausgerechnet die eigenen Söhne in den Rücken: "Sie sprechen dieses ultra-poshe Oxford-Englisch, das mir manchmal gewaltig auf den Senkel geht. Wer sind diese Snobs an meinem Küchentisch?", fragte sich Gallagher im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

- Anzeige -

Englisch der Söhne zu versnobt

Auch Gallaghers Tochter Anaïs (15) scheiterte scheinbar bei dem Versuch, ihrem Vater etwas mehr Konformität beizubringen: "Sie ist ziemlich sauer auf mich. Simon Fuller wollte, dass ich mich der Jury von ,The X-Factor' anschließe und da das Arschloch vom Dienst gebe. Natürlich habe ich mich nicht darauf eingelassen. Dafür hasst sie mich. Wahrscheinlich wird sie jahrzehntelange psychiatrische Hilfe brauchen. Und wer darf das bezahlen? Natürlich Papa", berichtete Gallagher weiter aus dem Innenleben seiner Familie. Es scheint beinahe so, als hätte der Traum vom Rockstar-Vater für Gallaghers Kinder eher albtraumhafte Züge.

— ANZEIGE —