Noch nicht vorbereitet: Alena Gerber lässt Geburt ihres Babys auf sich zukommen

Baby-Vorbereitungen? Nicht bei Alena Gerber
Vom Babybauch ist bei Alena Gerber noch nicht viel zu sehen © imago/Future Image, SpotOn

"Sehr schlecht vorbereitet"

Alena Gerber (27) ist zum ersten Mal schwanger und das schon im siebten Monat. Doch wirklich vorbereitet ist sie auf ihr Baby noch nicht. "Ich habe bisher kein Buch gelesen, keinen Schwangerschaftskurs gemacht - nichts. Ich bin sehr schlecht vorbereitet", gesteht sie im Interview mit der Zeitschrift "Gala". Die 27-Jährige lässt lieber alles auf sich zukommen, ganz nach dem Motto "die Natur wird es richten."

Generell würde Gerber sowieso am liebsten gleich weiterarbeiten. Zunächst habe sie sich aber dazu entschieden, ihre Karriere hinten anzustellen: "Sonst kann ich dem oder der Kleinen ja gar nicht gerecht werden." Bis der Nachwuchs da ist, werde sie aber bis auf ein paar Modeljobs ganz normal weiterarbeiten. Die Schwangerschaft behindere sie dabei nicht, denn Beschwerden hat die Sport 1-Moderatorin keine: "Wenn ich den Test nicht gesehen hätte und die Tritte nicht spüren würde, wüsste ich gar nicht, dass ich schwanger bin", so die 27-Jährige. Vater ihres noch ungeborenen Kindes ist ihr Verlobter, Fußballer Clemens Fritz (36).

spot on news

— ANZEIGE —