Noah Hathaway tritt heute nur noch selten im Fernsehen auf

Der amerikanische Schauspieler Noah Hathaway
Die Karriere von Noah Hathaway © FilmMagic, Brian To

Noah Hathaway und seine erfolgreiche Karriere

Noah Hathaway ist der Sohn von Robert Hathaway Mohegan und teils indianischer Abstammung. Parallel zu seinem frühen Karrierestart in der Unterhaltungsindustrie besuchte er die Le Lycée Français Privatschule in seiner Heimatstadt Los Angeles. Noah Hathaway nahm Tanzunterricht, insbesondere im Jazz- und Street-Dance und zeigte neben seinem Schauspieltalent ebenfalls großes Talent für unterschiedliche Sportarten.

- Anzeige -

Zu seinen ersten Film- und Fernsehprojekten zählte die Sci-Fi-Serie ‘Battlestar Galactica‘, sowie die Filme ‘High Midnight‘ und ‘It’s My Turn‘ (1980). Des Weiteren hatte Noah Hathaway in den Achtzigerjahren diverse Gastauftritte in Serienformaten wie ‘Mork & Mindy‘, der Detektivserie ‘Simon & Simon‘ und ‘Family Ties‘. Im Jahr 1985 wurde er für seine überzeugenden Leistungen als Nachwuchsschauspieler mit dem Saturn Filmaward ausgezeichnet, sowie mehrfach für den Young Artist Award nominiert. Doch nach seinen schauspielerischen Erfolgen als Kind und Jugendlicher, insbesondere im Fantasyfilm ‘Die unendliche Geschichte‘, zog sich Noah Hathaway zunächst aus dem Filmgeschäft zurück und widmete sich anderen Aufgaben.

Er ist ein erfahrener und hochdekorierter Kampfsportler, der sowohl die Kampfkunst des Muay Thai als auch den japanischen Kampfstil Shotokan-Karate beherrscht. Des Weiteren war er zeitweise als Motorsportler tätig und fuhr Motorradrennen an der Willow Springs-Rennbahn in Rosamond (Kalifornien). Außerdem besitzt Noah Hathaway gemeinsam mit seiner Frau einen Tat-tooladen und lässt sich immer wieder auf neue Herausforderungen ein.

— ANZEIGE —