Nina Ruge deprimieren die Nachrichten

Nina Ruge deprimieren die Nachrichten
Moderatorin Nina Ruge wird angst und bange, wenn sie heutzutage die Nachrichten liest © imago/STAR-MEDIA, SpotOn

Spruch des Tages vom 18.03.2017

"Besonders, wenn ich mal eine längere Zeit intensiv News und Hintergrundberichte gelesen habe, im Flugzeug oder Zug zum Beispiel, dann habe ich das starke Verlangen nach einem Antidepressivum."

Nina Ruge (60, "Alles wird gut - Lebe deine Sehnsucht") war jahrelang im Nachrichtengeschäft tätig und somit die Auseinandersetzung mit globalen Krisen gewohnt. Doch wie sie im Interview mit der "Ostsee Zeitung" verrät, wird ihr heutzutage ganz anders zumute, wenn sie Nachrichten liest. "Das weltpolitische Klima trübt stark ein", findet die Moderatorin. Früher seien es "extreme Umbrüche mit extremen Chancen auf internationale Balance" gewesen. Das sehe heute anders aus.

spot on news