Nina Dobrev: "Das Drama wird nur von den Medien gemacht"

Nina Dobrev: "Das Drama wird nur von den Medien gemacht"
Die Stimmung zwischen Nina Dobrev und Ian Somerhalder ist trotz Trennung nicht unterkühlt © Invision2014

Wenn der eigene Ex-Freund eine andere heiratet, dann kann das manchmal verstörend sein. "The Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev (26) allerdings scheint damit kein Problem zu haben. Jedenfalls kommentierte sie die Hochzeit ihres Kollegen und ehemaligen Partners Ian Somerhalder (36) mit "Twilight"-Darstellerin Nikki Reed (26) im vergangenen Monat nun mit den Worten: "Als ich davon hörte, dachte ich, dass es wunderbar ist". Das Paar würde glücklich aussehen, sie sei ebenfalls glücklich, insofern wisse sie nicht, warum die Heirat ein Problem darstellen sollte, sagte sie in einem Interview mit "E! News".

- Anzeige -

Sie freut sich für Ian Somerhalder und Nikki Reed

"Das Drama wird nur von den Medien gemacht, nicht von uns", sagte Dobrev außerdem. Sie selbst würde die Berichte einfach ignorieren. Dass sie so locker mit der Situation umgehen kann, läge daran, dass sie und Somerhalder (die beiden hatten sich 2013 nach mehr als drei Jahren Beziehung getrennt) nicht im Streit auseinandergegangen seien. "Ich liebe ihn und es besteht immer noch eine starke Freundschaft. Ich denke, dass er großartig ist und ich sorge mich um ihn. Das hat sich nicht verändert", erklärt die 26-Jährige. Die beiden seien lange vor ihrer Beziehung Freunde gewesen und so sei es auch immer noch.

— ANZEIGE —