Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nina Agdal: Freundin von Leonardo DiCaprio gibt fragwürdige Partytipps

Nina Agdal: Freundin von Leonardo DiCaprio gibt fragwürdige Partytipps
Nina Agdal: So geht kalorienarmes Betrinken © Getty Images for New Era, Dave Kotinsky, mjw

Wie man sich betrinkt und dabei dünn bleibt

Was haben wir Mädels nicht schon alles von Supermodels gelernt? Kate Moss erklärte uns einst, dass wir Lippenstift auch als Rouge verwenden können. Karolina Kurkova lehrte uns, dass wir uns übrig gebliebene Haferflocken vom Frühstück am besten aufs Gesicht schmieren, für einen strahlenden Teint. Und Miranda Kerr verriet uns: „Eine Rose ist keine Sonnenblume und eine Sonnenblume keine Rose.“ Also aufgepasst beim Blumenkauf!

- Anzeige -

Und da Nina Agdal ja nun auch offiziell als Supermodel gilt – schließlich datet sie gerade Supermodel-Sammler Leonardo DiCaprio – darf auch sie die Damenwelt fortan mit wertvollen Tipps versorgen. Und sie legte auch gleich los. Am Rande einer Pool-Party in Miami gab Nina der 'New York Daily News' nämlich ein Interview, bei dem sie die VIQ (Very Important Question) beantworten sollte: „Kennst du einen coolen Poolparty-Trick?“ Hm... Da bietet sich ja einiges ein. Sonnencreme auftragen, würde mir zum Beispiel einfallen. Oder wasserfeste Mascara verwenden, um dem Pandabären-Look vorzubeugen. Aber alles viel zu offensichtlich, denn Nina Agdal überraschte mit einer etwas anderen Antwort. Anstatt die Welt mit irgendwelchen Beauty-Tricks zu langweilen, verriet sie als „coolen Partytrick“, wie man sich möglichst kalorienarm betrinkt. Toll!

Nina wörtlich: „Also ich versuche, nicht so viele Kalorien zu trinken. Ich weiß nicht, ob ihr das wisst, aber Alkohol hat echt viele Kalorien.“ Ach was! Da Nina sich aber offensichtlich trotzdem gerne einen hinter die Binde kippt, hat sie einen faszinierenden Plan entwickelt, wie sie betrunken wird, ohne dabei zuzunehmen. Nämlich: „Ich versuche, mich auf die harten Sachen zu beschränken.“ Das klingt ja schon mal... interessant. Und wie genau funktioniert das? Agdal erklärt: „Ich liebe Champagner. Was ihr also machen könnt, wenn ihr nur ein paar Gläser Champagner trinken wollt, ist einfach ein Schnapsglas Wodka dazugeben. Ihr trinkt zwei Gläser Champagner mit Wodka und euch geht´s gut!“

Ganz begeistert von ihrer klugen Idee betonte sie dann nochmal: „Das sind weniger Kalorien! Zwei Gläser Champagner und zwei Wodka und ihr seid startklar.“ Nun weiß ich nicht genau, ob ich es „startklar“ nennen würde, wenn ich auf einer Poolparty, vermutlich auch noch in der prallen Sonne, Champagner mit Wodka mixe, aber nun gut. Hauptsache die Kalorienzufuhr ist nicht zu hoch, richtig?

Nina Agdals „cooler“ Partytrick sorgte natürlich für jede Menge Reaktionen im Netz. Von Kommentaren wie „Traumfrau!“ bis hin zu „Wie kann sie jungen Mädchen derartige Tipps geben?“ bis hin zu „Tja, Schönheit schützt eben nicht vor Dummheit“ war alles vertreten.

Wenn ihr das nächste Mal eine Party aufsucht, wisst ihr also jetzt Bescheid, wie es geht. Betrunken, aber dünn! Nina Agdal sei Dank.

Worüber die beiden wohl abends beim Dinner fachsimpeln... Leo und seine Nina?

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Jessica Mazur