Nikki Reed reicht die Scheidung ein

Nikki Reed und Paul McDonald
Nikki Reed und Paul McDonald © Cover Media

Nikki Reed (26) wird bald eine geschiedene Frau sein.

- Anzeige -

Zwei Monate nach Liebes-Aus

Ende März hatte die Schauspielerin, die hierzulande als als Rosalie in der 'Twilight'-Saga berühmt wurde, die Trennung von 'American Idol'-Teilnehmer Paul McDonald (29) bekannt gegeben, nun reichte sie laut 'TMZ' die Scheidung ein. Wie immer mussten die "unüberbrückbaren Differenzen" als Trennungsgrund herhalten.

Zur Trennung ließ das Paar ein Statement veröffentlichen, in dem ein PR-Sprecher die Situation erklärte: "Nach genauer Überlegung haben Nikki Reed und Paul McDonald ihre Ehe beendet. Sie leben aufgrund von Arbeitsverpflichtungen seit sechs Monaten getrennt."

Die Ehe war für beide Künstler die erste, am 14. Juli 2011 traten Nikki und Paul vor den Altar. Es hat den Anschein, als verliefe die Trennung mehr als freundschaftlich. Der Sprecher des Paares enthüllte sogar, dass die beiden weiterhin gemeinsam an einem Album sitzen. "Sie werden ihre Liebe zur Musik weiterhin teilen und arbeiten immer noch an ihrem Debütalbum 'I'm Not Falling', das 2014 kommt. Sie bleiben beste Freunde und freuen sich auf eine weitere, gemeinsame Reise."

Wie so oft in der Entertainment-Branche sollen die vollgestopften Terminkalender eine große Rolle in der Trennung gespielt haben. Noch im Oktober hatte Nikki Reed mit dem 'People'-Magazin darüber gesprochen, wie sie und Paul ihre Ehe angehen: "Es ist wichtig, zu kommunizieren und auf der gleichen Wellenlänge zu sein. In unserem Job kommt es darauf an, den anderen wissen zu lassen, dass er an erster Stelle steht."

Cover Media

— ANZEIGE —