Nikki Reed: Eine Nacht im Krankenhaus

Nikki Reed: Eine Nacht im Krankenhaus
Nikki Reed © Cover Media

Nikki Reed (27) musste am Wochenende eine Nacht im Krankenhaus verbringen, weil sie gesundheitliche Probleme hatte.

- Anzeige -

Erschöpft vom Fliegen

Am vergangenen Wochenende fand die Comic-Con in San Diego statt und die Schauspielerin ('Dreizehn') war unter den Besuchern. Allerdings musste Nikki die Veranstaltung wegen starker Halsschmerzen verlassen. Der Amerikanerin ging es sogar so schlecht, dass sie einen Arzt aufsuchte und dieser sie über Nacht in eine Klinik einweisen ließ!

Nach einigen Untersuchungen kamen die Ärzte zu dem Ergebnis, dass ihr Unwohlsein aus einer Kombination von Dehydrierung und Erschöpfung resultierte. In einem Interview mit 'New York Daily News' erklärte ein Insider, dass Nikki ihr anstrengendes Arbeitspensum für ihre gesundheitlichen Probleme verantwortlich machte: "Nikki sagte, dass es wohl daran lag, dass sie aufgrund von beruflichen Verpflichtungen so viel geflogen sei. Innerhalb von acht Tagen war sie in 20 Städten."

Eine Schonzeit gönnte sich Nikki nach dem Schock allerdings nicht: Nachdem die Darstellerin aus dem Krankenhaus entlassen worden war, flog sie umgehend zu ihrem Ehemann Ian Somerhalder (36, 'Lost'), der derzeit in Atlanta arbeitet. Dort konnte sie aber auch nicht lange bleiben, weil bereits der nächste Termin auf sie wartete. Nikki fuhr weiter nach Nashville, wo sie eine Party für ein Whisky-Label besuchte. Dabei ging es ihr offensichtlich schon viel besser. "Sie sprach nur etwas leiser", verriet ein Beobachter und fügte hinzu: "Aber sie tanzte zur Countrymusik und schlürfte Bonnie-Rose-Cocktails."

Mittlerweile ist die Schauspielerin wieder wohlauf und freut sich auf ihr neues Projekt: Ab der dritten Staffel der Fox-Serie 'Sleepy Hollow' wird Nikki Reed in die Rolle der Betsy Ross schlüpfen.

Cover Media

— ANZEIGE —