Nigella Lawson ist eine erfolgreiche Buchautorin und TV-Köchin aus Großbritannien

Star-Köchin Nigella Lawson
Nigella Lawson ist eine bekannte Buchautorin aus Großbritannien © DFL / Splash News

Die Tochter des ehemaligen Schatzkanzlers Nigel Lawson ist nicht nur für ihre Kochkünste bekannt

Englands Star-Köchin Nigella Lawson stammt aus äußerst gutem Hause.

- Anzeige -

Sie kam 1960 in London zur Welt, ihr Vater Nigel Lawson ist Englands früherer Schatzkanzler Nigel Lawson, Baron Lawson von Blaby. Ihre Mutter Vanessa Salmon ist eine reiche Donuts-Erbin. Ihre Familie besaß Wohnhäuser in Kensington und Chelsea, Nigella erlebte eine Kindheit und Jugend umgeben von Luxus und allen Privilegien der Hochfinanz. Beide Elternteile, die sich noch während Nigellas Jugend scheiden ließen, stammen aus osteuropäischen jüdischen Familien, Nigella wurde deshalb im jüdischen Glauben erzogen.

Aufgrund der Scheidung ihrer Eltern und anderer Umstände musste sie neun Mal die Schule wechseln, trotzdem schaffte sie einen guten Abschluss und studierte in Oxford Medien und moderne Sprachen und wurde Journalistin. 1992 heiratete sie den Journalisten John Diamond. Die Hochzeit fand äußerst romantisch in Venedig statt. Kurz darauf wurden Tochter Cosima und Sohn Bruno geboren. Das Glück dauerte jedoch nicht lange, da John Diamond an Halskrebs erkrankte und 2001 in einem Alter von 47 Jahren starb. Bereits Nigellas Mutter und Schwester waren an Krebs gestorben. Bei Johns Tod war Nigella Lawson als wunderschöne und elegante TV-Köchin bereits der Darling der Nation.

Ihr Schicksal und die Tatsache, dass sie nach dem Tod ihres Mannes an einer Depression litt, rührte ganz England. Sie suchte und fand Trost bei dem englischen Kunstsammler Charles Saatchi und heiratete ihn 2003. Trotz ihres beruflichen Erfolges und ihrer neuen Ehe litt sie aber immer noch unter einer Depression. 2013 wurden Fotos veröffentlicht, auf denen zu sehen war, wie Charles Saatchi sie in einem Restaurant im Nacken packt. Nun wurde öffentlich, dass Nigella Lawson unter häuslicher Gewalt litt. Bei einem anschließenden Prozess erklärte Nigella, dass ihr Mann sie auf unterschiedliche Art terrorisiert habe.

2013 wurde das Paar nach zehn Jahren Ehe geschieden. Ruhig wurde es deshalb um Nigella nicht. Zwei ihrer Assistentinnen hatten Nigellas Kreditkarten missbraucht und wurden angezeigt. Die Assistentinnen behaupteten ihrerseits, dass sie von Nigella die Kreditkarten zur freien Verfügung bekommen hätten, damit sie den Drogenkonsum ihrer Chefin für sich behielten. Die Schwestern wurden freigesprochen, Nigella ihrerseits wurde von der Staatsanwaltschaft nicht wegen des Konsums von Kokain und Hasch angeklagt. Nigella Lawson bezeichnet sich heute als absolut drogenfrei.

— ANZEIGE —