Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nicole Richie: Wegen Ehekrise zurück in den Magerwahn?

Nicole Richie: Wegen Ehekrise zurück in den Magerwahn?
Nicole Richie: Wegen Ehekrise zurück in den Magerwahn? © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Fünf Jahre lang ging alles gut, doch nun ist Nicole Richie offenbar doch wieder in die Magerfalle getappt. Gerüchte gab es schon ein wenig länger, doch spätestens seit ihrem klapprigen Erscheinen auf der Pariser Fashion Week in der vergangenen Woche sind sich die Hollywood Medien einig. Nicole Richie hat die Grenze zwischen dünn und dürr erneut überschritten.

- Anzeige -

Dabei sah doch alles so gut aus für die 31-Jährige, die sich mit der Geburt ihrer Tochter Harlow Anfang 2008 vor den Augen der Paparazzi quasi in einen neuen Menschen verwandelte. Vorbei waren die Zeiten der Drogen- und Alkoholexzesse, die Richie nicht nur in den Entzug, sondern auch in den Knast gebracht hatten. Der US-Presse erklärt sie damals, sie würde fortan alles tun, damit ihre Kinder zu ihr aufsehen können. Und das schien ihr auch zu gelingen. Nicole legte nicht nur ein paar dringend benötige Pfunde zu, sie startete auch ihre eigene Kleider- und Schmuckkollektion, schrieb ein Buch, und sie moderiert neben Jessica Simpson die NBC Show Fashion Star. Doch jetzt der Rückfall. Nicole Richie: Back to Bones hieß es heute auf dem Cover des Star Magazines. Nicht zu Unrecht, denn laut der amerikanischen Gesundheitsexpertin Alicia Hunter wiegt Richie aktuellen Bilder zufolge nur noch magere 41 Kilogramm. Viel zu wenig für eine 1,52 Meter große Frau, so Hunter.

Der Grund für ihren erneuten Mager-Look? Angeblich Eheprobleme. Die Hollywood-Klatschspalten berichten seit längerem, dass es in der Ehe von Richie und Joel Madden kriseln soll. Während Madden derzeit in Australien die Talentshow The Voice dreht, soll sich Nicole in Los Angeles angeblich schon nach einem eigenen Haus für sich und die zwei gemeinsamen Kinder umschauen. Die australische Presse bestätigt die Eheprobleme. Dort berichtet u.a. das NW Magazin, dass Joel Madden in Sydney ohne seine Familie im Schlepptau eine Art Doppelleben führen würde.

Es wäre nicht das erste Mal, das Nicole Richie auf private Probleme mit Essensverweigerung reagiert. In ihrem großen 'ABC'-Interview erklärte Richie 2007 ihren 'scary skinny look' so: "Schuld waren Sorgen, Stress. Ich habe einfach nicht auf mich aufgepasst." Von Magersucht will Nicole Richie hingegen nach wie vor nichts wissen. Sie steht noch immer zu ihrer Aussage: "Ich habe keine Essstörung. Ich hatte noch nie eine Essstörung. Niemals."

Na, dann wollen wir mal hoffen, dass Richie in diesem Sommer nicht wieder als Klappergestell den Strand entlang joggt. Die 'Oh My God'-Fotos von damals sollten doch eigentlich abschreckend genug sein...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Nicole Richie: Wegen Ehekrise zurück in den Magerwahn?
© Bild: Jessica Mazur