Nicole Richie: Papa ist peinlich

Lionel und Nicole Richie
Lionel und Nicole Richie © coverme.com

Gibt es da tiefliegende Probleme zwischen Nicole Richie (32) und ihrem Papa Lionel (64)?

- Anzeige -

Lieber ein Ex als Lionel

Die Fashionista ist die Adoptivtochter des Kuschelsängers ('Easy') und dessen Exfrau Brenda Harvey.

Obwohl sie dem Amerikaner eigentlich sehr nahe steht, verbittet sie sich die Vorstellung, gemeinsam mit ihm eine Party zu besuchen. "Es gibt nichts Schlimmeres, als auf einer Party mit deinem Ex zusammenzustoßen ... Bis man auf einer Party mit seinem Vater zusammenstößt .. in Miami", teilte sie ihren Anhängern auf Instagram mit. Dazu postete die zweifache Mama einen Schnappschuss, auf dem sie mit ihrem Papa zu sehen ist, während sie ein Glas Champagner in der Hand hält und mit entsetzt aufgerissenen Augen zu Lionel Richie sieht.

Ihre Kinder Harlow (5) und Sparrow (4) hatte Nicole Richie für das Event übrigens zu Hause bei Papa Joel Madden (34) gelassen. Der Good-Charlotte-Rocker ('Last Night') ist aber glücklicherweise absolut in der Lage, auch ohne seine Angetraute eine gute Zeit zu haben. "Nicole ist übers Wochenende weggefahren, also verschenke ich all ihre Jogginghosen. Sagt Bescheid, wenn ihr eine wollt ..." witzelte er auf Twitter. "Wolverine auf dem Apple TV ist meine Vorstellung eines guten Abends. Hugh Jackman, ich seh dich!"

Trotz der Sticheleien liebt Nicole Richie es, Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen. Das ist unkomplizierte, denn auch, wenn sich Lionels und Brendas Wege 1993 trennten, sind sie noch immer gut befreundet. Manchmal sogar zu gut, wenn es nach dem Geschmack ihrer Tochter geht. Auf Thanksgiving twitterte Nicole Richie: "Wenn diese Geschiedenen sich heute Nacht betrinken und zusammen abstürzen, werde ich sauer! Frohes Thanksgiving!"

© Cover Media

— ANZEIGE —