Nicole Richie: Hört auf, Schwangere zu betatschen!

Nicole Richie: Hört auf, Schwangere zu betatschen!
Nicole Richie © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Eine Unart

Nicole Richie (34) hasst es, dass ein schwangerer Bauch so viel Aufmerksamkeit von Fremden auf sich zieht.

Die erfolgreiche Designerin, die ihre ersten Karriereschritte im Reality-TV ('The Simple Life') machte, hat selbst zwei Kinder, den siebenjährigen Sparrow und die achtjährige Harlow. An ihre Schwangerschaften erinnert sie sich eigentlich gern zurück - wäre da nicht die Tatsache, dass sie ständig fremde Hände auf ihrem Babybauch gehabt hat.

Im 'People'-Magazin riet die Künstlerin deswegen allen werdenden Müttern: "Lasst niemanden [Fremdes] euren Bauch anfassen. Gebt ihnen nicht das Gefühl, sie dürften euch einfach so berühren. Ich meine, wer will das schon? Niemand!"

Die engagierte Mutter, die ihre Klamottenlinie House of Harlow nach ihrer Tochter benannt hat, konnte Frauen außerdem beruhigen: Man müsse als Mutter nicht auf eine bestimmte Art und Weise ticken, um die Kindererziehung zu meistern. "Es gibt nicht nur einen Weg, Kinder zu erziehen. Es gibt nicht nur den einen Weg, Mutter zu sein", betonte Nicole gewohnt entspannt. "Alles hängt von deinen Wurzeln und deinem Lifestyle ab."

Einen praktischen Tipp konnte die Tochter von Soul-Legende Lionel Richie (67, 'Hello') aber weitergeben: Gewöhnt eure Kinder an Lärm - auch zu Schlafenszeiten. "Ich war immer sehr leise, als meine Beiden noch Babys waren, und jetzt haben sie einen leichten Schlaf. Ich wünschte, ich wäre da etwas rauer gewesen", seufzte Nicole Richie, die ihre Kids mit Ehemann Joel Madden (37) großzieht.

Cover Media

— ANZEIGE —