Hollywood Blog by Jessica Mazur

Nicole Richie - die neue Angelina Jolie?

Nicole Richie - die neue Angelina Jolie?
Nicole Richie - die neue Angelina Jolie?

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Aufgepasst, Brangelina! Es sieht so aus, als ob euer Titel als wohltätigstes Paar Hollywoods in Gefahr sein könnte... Den Eindruck konnte man zumindest heute gewinnen, als einem überall in Lalaland die brandaktuellen Fotos von Nicole Richie und Joel Madden entgegen sprangen.

Die beiden stellten hier am Montag nämlich offiziell ihre unlängst gegründete „Richie-Madden Children's Foundation" vor, mit der sie in Zukunft junge Mütter in Not unterstützen und diese mit allen notwendigen Baby-Utensilien versorgen wollen. Als Auftakt überraschten die hochschwangere Nicole und Joel in der LA Free Clinic einhundert werdende Mütter mit Geschenken im Wert von über 200.000 Dollar. Eine super Sache. Und das soll nur der Anfang sein, denn die Foundation will fortan weltweit werdenden Eltern helfen.

Nicole sagte dazu: „Unsere Hoffnung ist es, das Leben von Menschen auf der ganzen Welt ein Stück zu verbessern. Ich sage dazu: WOW! What a difference a year makes...! Das ist immerhin Partygirl Nicole Richie, die da spricht. Klar, Menschen können sich ändern, aber das Affentempo, in dem Nicole Richie ihre Persönlichkeitsveränderungen durchgemacht hat, qualifiziert sich ja schon für einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde!

Immerhin ist Nicoles grandiose Geisterfahrt auf dem 134 Freeway im Valley von LA, bei der die Cops sie festnahmen und nicht nur Rauschmittel, sondern auch Schmerztabletten im Körper der damals 25-Jährigen fanden, noch nicht mal ein ganzes Jahr her. Damals posierte Nicole mit dunklen Haaren, Augenringen und nicht mal 38 Kilo auf den Rippen fürs Polizeifoto, heute, keine 365 Tage später, strahlt die werdende Mama mit Freund Joel um die Wette, präsentiert stolz ihren runden Bauch und spricht von Verantwortung und davon, dass der Glaube eine große Rolle im Leben ihres Kindes spielen wird. Wenn mir das einer vor zwölf Monaten erzählt hätte, hätte ich ihn vermutlich für verrückt erklärt.

Aber genau diese Wandlung ist es wohl auch, warum die Baby-Aktion von Nicole und Joel hier heute so große Wellen geschlagen hat und die beiden überall als neues Charity-Traumpaar bezeichnet werden: In Hollywood geht schließlich nichts über ein gutes Happy End...;-) Und letztendlich bedeutet das ja auch nichts anderes, als dass es tatsächlich noch Hoffnung gibt für die eine oder andere Party-Göre da draußen, denn was eine Nicole Richie kann, können schließlich auch andere.

Wer weiß, vielleicht sehen wir ja schon in einem Jahr Bilder von Amy Winehouse, die mit Bobschnitt und schickem Kostüm bei der Queen zum „Fünf-Uhr-Tee“ eingeladen ist und sich angeregt über die Weltpolitik unterhält, anstatt mit rotem BH und Jeans bekleidet nachts barfuß durch Londons Straßen zu geistern.

Okay,... ich gebe zu, die Betonung des Satzes liegt eindeutig auf VIELLEICHT...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Nicole Richie - die neue Angelina Jolie?
© Bild: Jessica Mazur