Nicole Richie: Deshalb fühlt sie sich ohne Make-up wohler

Nicole Richie trägt kein Make-up
Nicole Richie mag ihren Look lieber natürlich © instagram.com/nicolerichie, SpotOn
- Anzeige -

Verstopft die Poren

Alicia Keys hat dem Make-up Lebewohl gesagt, nun bekommt sie Unterstützung von einer weiteren Promi-Kollegin. Im Gespräch mit "PeopleStyle" erklärt Nicole Richie (34), warum sie ihre Haut meist lieber natürlich lässt. "Ich trage kein Make-up, weil es meine Poren verstopft", so die Designerin. "Ich fühle mich am meisten wie ich selbst, wenn ich keines trage und deshalb ist das der Weg, den ich einschlage". Sie möge es, ein nacktes Gesicht zu haben. "Das bin ich", lautet ihr Statement. Dennoch würde sie niemanden verurteilen, der sich mit Make-up wohler fühlt.


Dennoch scheint sich das Make-up-freie Auftreten bisher auf ihr Privatleben zu beschränken. Auf öffentlichen Veranstaltungen sieht man die 34-Jährige zumeist geschminkt, auch in dem Video-Interview für "PeopleStyle" trägt Richie Make-up. Jedoch belegen einige Instagram-Selfies, dass sie es privat tatsächlich vermeidet, sich künstlich zu stylen.



spot on news

— ANZEIGE —