Nicole Kidman: Beauty-Reue?

Nicole Kidman
Nicole Kidman © Cover Media

Nicole Kidman (46) hätte im Nachhinein lieber etwas Subtilität walten lassen, was Schönheitseingriffe angeht.

- Anzeige -

Subtilität wäre besser gewesen

Vor Kurzem sorgte die Leinwand-Diva ('Eyed Wide Shut') für Staunen, als sie sich mit straff gespanntem Gesicht zeigte. Nachdem sie früher bereits Kritik für ihren Umgang mit Fillern, Botox und ähnlichem einstecken musste, hatte sie sich eigentlich geschworen, die Finger von den Mittelchen zu lassen. Lange hielt sie es ohne die scheinbar verjüngenden Maßnahmen aber wohl nicht aus - was sie mittlerweile wieder bereut. "Nicole hat Filler auf Filler geben lassen. Sie wünschte, sie wäre subtiler vorgegangen", meinte ein Insider gegenüber dem britischen 'Closer'-Magazin.

Besonders ihr Auftritt auf dem Premierenteppich ihres Filmes 'Grace of Monaco' in Cannes ließ Fotografen und Fans aufschreien. Der Schönheitschirurg Mark Ho-Asjoe glaubt zu wissen, was genau die blonde Filmschönheit machen ließ. "Es sieht so aus, als hätte Nicole ein V-Lifting machen lassen - ein Filler-Typ, der in die Wangen injiziert wird, um das Gesicht anzuheben. Sie scheint auch Filler in den Augenbrauen zu haben, die angehoben aussehen. Sie hat keinen Ausdruck, was an zu viel Botox liegen könnte."

In einem Interview mit der italienischen 'La Repubblica' hatte die zweifache Mutter im vergangenen Jahr eigentlich dem Botox-Gebrauch abgeschworen: "Ich habe Botox versucht - leider - aber jetzt bin ich es los geworden und kann endlich mein Gesicht wieder bewegen."

Vielleicht war es der ganze Rummel um ihr neues Filmprojekt, das die Oscarpreisträgerin doch wieder zum Beauty-Doc trieb. Die PR-Arbeit für 'Grace' liegt jetzt hinter Nicole Kidman, was sie nicht traurig stimmt, wie sie im Interview mit dem britischen 'Telegraph' verriet: "Ich liebe, was [zu Hause] auf mich wartet - Keith und die Kinder. Ich bin hier fast fertig und dann zieht Cinderella das alles aus. Denn tatsächlich fühlt sich das hier ein bisschen unwirklich, ein bisschen berauschend und auch ein bisschen nicht nach mir an."

Cover Media

— ANZEIGE —