Nicolas Cage erhält Ehrenpreis für Nachhaltigkeit

Nicolas Cage
Ein Preis aus Deutschland für Nicolas Cage. Foto: Yuri Kochetkov © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Für sein soziales Engagement hat der Hollywood-Star Nicolas Cage (52) die Ehrenauszeichnung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises erhalten. Cage zähle zu den Hollywood-Schauspielern mit dem umfangreichsten sozialen und humanitären Engagement, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Für seinen Einsatz hatten ihn 2009 bereits die Vereinten Nationen als "Weltbürger des Jahres" ausgezeichnet. Der Preis soll am Freitagabend bei einer Gala in Düsseldorf übergeben werden.

Weiterer Preisträger ist in diesem Jahr Ban Ki Moon, er hat den Preis bereits im Oktober erhalten. Der scheidende UN-Generalsekretär soll für seinen Einsatz zum Klimaschutz geehrt werden, außerdem Premierminister Tshering Tobgay für den Staat Bhutan "als eines der nachhaltigsten Länder der Erde". Den politischen Alltag in Bhutan präge das Konzept des "Bruttosozialglücks". Es ziele erfolgreich auf eine gerechte sozio-ökonomische Entwicklung und den Erhalt der natürlichen Umwelt, teilte die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis mit.

Weitere Ehrenpreisträger sind die Fantastischen Vier. Die vier Musiker engagierten sich als Band und privat für eine nachhaltige Zukunft. Thomas D. propagiere nachhaltigen Konsum und biologische Landwirtschaft auf seinem Öko-Landsitz. Smudo setze mit seinem Rennstall-Team auf nachhaltig produzierte heimische Biokraftstoffe.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —