Nicki Minaj zertrümmerte das Auto ihres Ex'

Nicki Minaj
Nicki Minaj © Cover Media

Nicki Minaj (31) soll bei einem Streit mit ihrem Ex derart in Rage geraten sein, dass sie die Nerven verlor.

- Anzeige -

Völlig die Kontrolle verloren

Die Musikerin ('Starships') trennte sich im Sommer von ihrem Freund Safaree Samuels, mit dem sie 14 Jahre zusammen war. Dem Liebes-Aus ist laut 'TMZ' ein heftiger Streit vorausgegangen, bei dem sich das Paar zunächst wütend anschrie. Nicki soll dann völlig die Kontrolle verloren, sich einen Baseballschläger geschnappt haben und damit Safaree hinterhergerannt sein, als dieser das Haus verließ. Ihre Wut hat die Chart-Schönheit laut der Publikation an dem Mercedes ihres damaligen Partners ausgelassen. Beruhigt hat sie die Auto-Attacke allerdings nicht, anschließend packte sie Safarees Klamotten und warf sie aus dem Haus.

Berichten zufolge erschien auch die Polizei, allerdings kam es zu keiner Verhaftung, lediglich wurde Safaree gebeten, das Anwesen zu verlassen.

Wie es scheint, gehört das Auto rechtmäßig Nicki, auch wenn ihr Exfreund derjenige war, der es benutzte - das erklärt, warum die Rapperin nicht verhaftet wurde, schließlich hat sie offenbar ihr eigenes Eigentum beschädigt.

Kurz darauf trennte sich das Paar und Safaree ließ ein großflächiges Tattoo, das Nicki zeigte und auf seiner Brust prangte, überstechen. Mittlerweile scheinen sich die Gemüter aber wieder beruhigt zu haben, denn Safaree unterstützt seine Ex nach wie vor und rührte zum Beispiel auf Twitter die Werbetrommel für das neue Album von Nicki Minaj.

Cover Media

— ANZEIGE —