Nicki Minaj: Tut sie alles für PR?

Nicki Minaj
Nicki Minaj © Cover Media

Nicki Minaj (31) wird wohl mehr tun müssen, als sich online für das skandalöse Video zu 'Only' zu entschuldigen.

- Anzeige -

Barry Manilow kritisiert 'Only'

Die Welt staunte nicht schlecht, als die Hip-Hopperin ('Anaconda') das Video zu ihrer aktuellen Single vorlegte: Der Zeichentrick-Clip ist vollgepackt mit Nazi-Symbolen und Kriegsszenen, unter anderem sind Flaggen zu sehen, die stark an die Hakenkreuzflagge erinnern. Bereits gestern entschuldigte sich die Rapperin für das Video und betonte auf Twitter: "Sowohl der Produzent wie auch der verantwortliche Videographer (einer meiner besten Freunde: A. Loucas) sind Juden! Ich habe mir das Konzept nicht ausgedacht, entschuldige mich aber aus tiefstem Herzen und übernehme die volle Verantwortung, sollte es jemanden verletzt haben. Ich würde den Nationalsozialismus nie in meiner Kunst billigen."

Viel gebracht hat ihr diese Entschuldigung nicht, die Menschen regen sich weiter über den Skandalclip auf. Kultmusiker Barry Manilow (71, 'Mandy') schien den Nagel nun auf den Kopf zu treffen, als er im Gespräch mit 'Access Hollywood' fragte: "Wie kann so etwas geschehen? Ich meine, was ist mit all den Menschen um sie herum? Warum hält niemand so etwas auf? Das ist schlecht für ihre Karriere … Alles für Publicity? Wirklich alles?!"

Jeffrey Osborne, der Regisseur des Videos, meldete sich auch schon zu Wort und betonte, dass der Clip genauso geworden sei, wie er ihn sich vorgestellt habe. Er wollte gegen das Vergessen angehen, behauptete er gegenüber 'MySpace': "Zunächst: Ich entschuldige mich nicht für meine Arbeit! Die Flaggen, die Armbinden und Gasmasken (und wahrscheinlich mein Einsatz von Symmetrien) stehen für die Nazis. Als Erklärung: Ich glaube, es ist wirklich wichtig, die jüngeren Generationen an die Gräueltaten von damals zu erinnern, damit sie in Zukunft nicht mehr passieren können. Und das geht heutzutage am besten über die sozialen Medien und die Popkultur."

Ob Nicki Minaj das auch so sieht?  

Cover Media

— ANZEIGE —