Nicki Minaj: Ihr Tour-Manager ist tot

Nicki Minaj
Nicki Minaj © Cover Media

Nicki Minaj (32) trauert um ihren Tour-Manager De'Von Pickett.

- Anzeige -

Trauer um De'Von Pickett

Wie die Webseite 'TMZ' berichtet, wurde das Crew-Mitglied der Rapperin ('Anaconda') am Dienstagabend während eines Aufenthalts in Philadelphia in eine heftige Auseinandersetzung verwickelt und infolge dieser erstochen. Auch Eric Parker - ein weiterer Angestellter - wurde tätlich angegriffen, überlebte die Attacke jedoch.

Nicki schrieb dazu betrübt auf ihrer Instagram-Seite: "Diese Männern flogen vor zwei Tagen für meine Tour-Proben nach Philly und wurden gestern Abend dann beide nieder gestochen. [Ruhe in Frieden, De'Von], mein Beileid geht an deine Familie. Es ist unglaublich."

Auch ein Foto der beiden Männer, die Opfer der Messerstecherei wurden, lud die Musikerin hoch.

Zu dem tragischen Vorfall kam es übrigens im Anschluss an eine Barschlägerei, wie 'NBC 10 Philadelphia' meldet. Chief Inspector Scott Small, einer der ermittelnden Beamten, erklärte dem Sender: "Wir glauben, dass sowohl beide Opfer als auch der Täte in der Bar waren und dass der Streit dort losging."

Eine Reihe von Zeugen enthüllten indes, worum es angeblich bei der fatalen Auseinandersetzung ging. Anscheinend stritten die Männer über einen kürzlich entlassenen Angestellten der Rapperin, bestätigt wurde dies allerdings noch nicht.

Nicht nur Nicki Minaj geht der Tod ihres Tour-Managers nahe, auch ihr Kollege Fabulous (37, 'Ready') betrauert ihn. "Mein Freund [De'Von] ist gestorben und mein Freund Eric Parker ist in in einem kritischen Zustand und kämpft in einem Krankenhaus um sein Leben. Ich bin noch immer schockiert und kann es nicht fassen", teilte er seinen Online-Fans mit.

Cover Media

— ANZEIGE —